Nachrichten Sport
Lokalsport, 21. Juli 2017

16. Pokal geht an Spielgemeinschaft

Freundschaftsspiel der SG L.O.K und der Lebenshilfe Olpe

Das Team der Lebenshilfe war zum 16. Freundschaftsspiel der SG L.O.K zu Gast in Altenkleusheim.
Das Team der Lebenshilfe war zum 16. Freundschaftsspiel der SG L.O.K zu Gast in Altenkleusheim.
Foto: Barbara Glees / Lebenshilfe NRW
Altenkleusheim. Zum 16. Mal hat das Freundschaftsspiel zwischen der Lebenshilfe aus Olpe, Wenden und Siegen und der Altliga Eintracht Kleusheim stattgefunden. Traditionell wird die Lebenshilfe einmal im Jahr auf den Sportplatz in Altenkleusheim zum Freundschaftsspiel geladen. In diesem Jahr musste das Team der Lebenshilfe ihren Pokal abgeben.

Die Altliga Eintracht Kleusheim ist der Spielgemeinschaft SG L.O.K. beigetreten, die aus den Vereinen Grün-Weiß Lütringhausen, Blau-Weiß Oberveischede und Eintracht Kleusheim besteht.

Für die inklusive Mannschaft der Lebenshilfe standen etwa 20 Spieler, mit und ohne Behinderung, im Kader. Bewohner, Mitarbeiter, Angehörige und Freunde der Lebenshilfe-Einrichtungen aus Olpe, Wenden und Siegen wechselten sich ab. Das Lebenshilfe-Team rechnete schon mit einem Spiel unter erschwerten Bedingungen: Für Franz-Josef Trippe war es das erste Spiel als Trainer einer Fußballmannschaft, außerdem fehlten starke Stammspieler.
Dennoch ging die Lebenshilfe in der 13. Minute nach einem Gemeinschaftstor von Jennifer Scheppe und Nadine Minnasch in Führung. Bereits eine Minute später gelang Markus Gross der Ausgleich. Erst nach drei weiteren Toren für die SG L.O.K. konnte die Lebenshilfe durch Tore von Bianca Beul und Tobias Lammert aufholen. Obwohl ihr Stürmer Sven Kietzmann noch kurz vor Schluss zwei Tore schoss, verlor die Mannschaft der Lebenshilfe am Ende knapp mit 6:7.

Arndt Kittelmann, Lebenshilfe-Kapitän, übergab den Pokal an den Kapitänder SG L.O.K., Siegbert Hengstebeck. „Die Stimmung ist noch besser als das Wetter“, sagte Hengstebeck. „Player of the match“ wurde Sven Kietzmann und zeigte sich zufrieden mit dem Spiel. Im Anschluss ließen die Spieler und die zahlreich erschienenen Zuschauer den Abend bei Grillwürstchen und kühlen Getränkengemeinsam ausklingen.
Arndt Kittelmann, Lebenshilfe-Kapitän, übergab den Pokal an den Kapitänder SG L.O.K., Siegbert Hengstebeck.
(LP)

Bildergalerie: Freundschaftsspiel der SG L.O.K und der Lebenshilfe Olpe