Nachrichten Sport
Lokalsport, 19. Oktober 2017

Rheinisch Westfälische Jugendmannschafts-Meisterschaften und 4. Quali zum Deutschland-Cup 2017

Finnentroper Rhönrad-Turnerinnen in Arnsberg am Start

Finnentroper Rhönrad-Turnerinnen gehen in Arnsberg an den Start
Foto: privat
Finnentrop/Arnsberg. Die 4. Quali und die Mannschafts-Meisterschaften im Rhönradturnen wurden jetzt in Arnsberg ausgetragen. Mit am Start waren sieben Turnerinnen des ESV Finnentrop.

Für Noelle Börner, Laura Lingemann, Helene Arens und Franzine Wurm war dies die letzte Chance, sich für den diesjährigen Deutschland-Cup (DC) in Lüdenscheid, dem höchsten Wettkampf in der Landesklasse im Rhönradturnen, zu qualifizieren. Die drei besten Turnerinnen jeder Altersklasse dürfen in dem Jahr am Deutschland-Cup teilnehmen. Dazu werden bei insgesamt vier Qualifikationswettkämpfen Punkte gesammelt.

Helene Arens turnte eine schöne Kürübung, dennoch konnte sie nicht an den Leistungen der letzten Qualifikation anknüpfen und verfehlte die Quali knapp. Laura Lingemann hatte gute Chancen, in diesem Jahr auf dem DC turnen zu dürfen. Doch die Turnerinnen der AK 19 bis 24 werden immer stärker, sodass man sich kaum einen Fehler erlauben darf. Ihre Kürübung mit Höchstschwierigkeit fing sehr gut an. Leider rutschte sie bei einer Übung ab und erreichte somit nicht die für die Qualifikation erforderliche Punktzahl. 1. Platz Franzine Wurm turnte als Zusatzwettkampf Spirale und erreicht hier den 1. Platz. Somit darf sie am Deutschland-Cup teilnehmen. Eine gute Leistung zeigte auch Noelle Börner: Sie konnte ihre Leistungen der letzten Wettkämpfe nochmal  toppen und erreichte mit ihrer Geradekür den 3. Platz. Sie wird im November zusammen mit Franzine Wurm den ESV Finnentrop beim Deutschland-Cup in Lüdenscheid vertreten.

Der zweite Wettkampf, der an diesem Tag ausgetragen wurde, waren die Mannschafts-Meisterschaften im Jugendbereich. Hier dürfen Turnerinnen bis 18 Jahre teilnehmen, somit gingen insgesamt sieben Mannschaften an den Start. Die Mannschaft des ESV bildeten Paula Ohm (12), Noelle Börner (18), Valentina Wurm (18), Franzine Wurm (16) und Nele Altmann (14). Tolle Leistungen Sie turnten die Disziplinen Spirale, Sprung und das Gerade. Alle fünf konnten in ihrer Disziplin ihre Leistungen und ihr Können unter Beweis stellen, zeigten tolle Leistungen, welche sie sich durch viel Fleiß, Ehrgeiz und Disziplin erarbeitet haben. Belohnt wurde die Mannschaft bei der Siegerehrung mit einem verdienten Platz 2.

Der letzte wichtige Wettkampf in diesem Jahr ist der Deutschland-Cup, der am Samstag und Sonntag, 11. und 12. November in Lüdenscheid stattfindet. Dort gehen die besten Turner aus Deutschland an den Start. Zuschauer sind willkommen.
(LP)

Bildergalerie: Finnentroper Rhönrad-Turnerinnen in Arnsberg am Start