Nachrichten Sport
Lokalsport, 10. Mai 2018

Drei Spiele vor Saisonende

FC Lennestadt gelingt direkter Wiederaufstieg zur Westfalenliga

Der FC Lennestadt ist nach nur einem Jahr in der Landesliga der direkte Aufstieg zurück in die Westfalenliga geglückt. Einer der ersten Gratulanten war Hans-Joachim Watzke.
Der FC Lennestadt ist nach nur einem Jahr in der Landesliga der direkte Aufstieg zurück in die Westfalenliga geglückt. Einer der ersten Gratulanten war Hans-Joachim Watzke.
Foto: privat
Lennestadt. Der FC Lennestadt (FCL) ist der direkte Aufstieg von der Landesliga in die Westfalenliga geglückt. 150 mitgereiste Fans des FCL unterstützten das Team an der Seitenlinie.

Die Mannschaft ging beim Auswärtsspiel am Donnerstag, 10. Mai, als Sieger gegen den RW Erlinghausen, dem Tabellenneunten, vom Platz. Das rassige Spiel endete 3:2 (1:1) aus Lennestädter Sicht. Durch den heutigen Sieg gegen RW Erlinghausen können die Verfolger SV Hohenlimburg und RW Hünsborn drei Spieltage vor Saisonende den FC Lennestadt nicht mehr vom zweiten Tabellenplatz verdrängen. Dieser berechtigt zum direkten Aufstieg in die Westfalenliga. Der FC zeigte moralisch aber auch spielerisch über weite Strecken eine starke Leistung.

Die Heimmannschaft war in der 17. Minute durch ein Tor von Pascal Raulf in Führung gegangen. Florian Friedrichs neutralisierte das Ergebnis in der 36. Minute. Die Mannschaften gingen beim Spielstand von 1:1 in die Kabine. Als das letzte Drittel angebrochen war, war es Pascal Raulf erneut gelungen, den RW Erlinghausen  mit 2:1 in Führung zu bringen. FC schafft erneuten AusgleichNur sieben Minuten später holte Florian Friedrichs einen Elfmeter für die Gäste heraus, der dem willensstarken FC Lennestadt den 2:2-Ausgleich bringen sollte. Vom Punkt versuchte Sturmpartner Christian Schmidt sein Glück und ließ dem Schlussmann der Heimmannschaft keine Chance.  Watzke gratuliertIn der 78. Minute konnten die Gäste aus Lennestadt das Spiel an sich ziehen. Diesmal war es erneut Florian Friedrichs, der das 2:3 erzielen konnte. Die Heimmannschaft musste die letzten Sekunden in Unterzahl beenden. Wahrlich erleichtert zeigte sich das Team von Jürgen Winkel und feierte mit den mitgereisten FCL-Fans.

In der kommenden Saison treffen die Lennestädter in der Westfalenliga unter anderem auf die Nachbarn der SG Finnentrop/Bamenohl. Einer der ersten Gratulanten auf dem Platz war Hans-Joachim Watzke, 1. Vorsitzender des RW Erlinghausen und Geschäftsführer von Borussia Dortmund. 
Ein Artikel von Nils Dinkel und Philipp Thöne

Bildergalerie: FC Lennestadt gelingt direkter Wiederaufstieg zur Westfalenliga