Nachrichten Sport
Lokalsport, 10. September 2019

Erfolgreicher Tag

Attendorner Triathleten mit starkem Team in Willich am Start

Christoph Köster, Uli Selter, Charlotte Fiebig, Arthur Winterholler, Horst Normann, Lothar Fischer, Simone Berei, Konstantin Fiebig, Manuela Fischer, Sabine Selter, Alexander Fiebig, Yvonne Fischer; Alwine Samp und Petra Stumpf (v.l) freuten sich über den erfolgreichen Tag in Willich.
Christoph Köster, Uli Selter, Charlotte Fiebig, Arthur Winterholler, Horst Normann, Lothar Fischer, Simone Berei, Konstantin Fiebig, Manuela Fischer, Sabine Selter, Alexander Fiebig, Yvonne Fischer; Alwine Samp und Petra Stumpf (v.l) freuten sich über den erfolgreichen Tag in Willich.
Foto: privat
Attendorn/Willich. Kurz vor Saisonende haben die Attendorner Triathleten einmal mehr die absolute Vielfalt in ihren Reihen gezeigt. 20 Tri-timer brachen kürzlich ins niederrheinische Willich auf.

Hobbyathleten, Einsteiger, Familien, Nachwuchsakteure und ambitionierte Leistungssportler aus den Reihen des TV nutzten die optimalen äußeren Bedingungen für einen umfangreichen Renntag.

Es war Lothar Fischer, der über die Strecke von 500 Metern Schwimmen, 20 Kilometer Rad fahren und 5000 Metern Laufen in 1:02:41 das beste Ergebnis des Tages mit in die Hansestadt brachte. Damit landete er in der M50 auf einem 2. Rang. Tochter und Vater holen Silber Ebenfalls Silber ging an Tochter Yvonne, die sich gleichzeitig in hervorragenden 1:09:00 als schnellste Attendorner Dame entpuppte. Für weiteres Edelmetall auf dem begehrten Treppchen als jeweils Zweite ihrer Altersklassen sorgten zudem Petra Stumpf (W55) sowie Wolfgang Rohe (M55).

Strahlend präsentierte sich vor allem der Älteste im Bunde: Horst Normann gewann nicht nur die M70 sondern feierte zugleich seinen 50. Triathlon. Willich 3/3/3 Willich 3/3/3 lautete die Überschrift über eine ganz spezielle Triathlon Variante: 300 Meter schwimmen, 33 Kilometer Rad fahren und 3 Kilometer Laufen lautete die Zielvorgabe für weitere TV-Sportler.

Top Ten in 1:33:29 zeigte die Uhr abschließend bei Simone Berei im Damenrennen. Manuele Fischer konnte sich über den inoffiziellen Titel der schnellsten Dame in der W50 freuen. Triathleten sind auch für Zukunft bestens aufgestellt Bereits zuvor hatten Jonas Winterholler als 13. bei den Schülern A, Alexander Fiebig mit Rang 9 bei der Jugend B sowie Charlotte Fiebig und Lenny Winterholler im Bambinirennen bewiesen, dass die Triathleten des TV Attendorn auch für die Zukunft bestens aufgestellt sind.
(LP)

Ausbildung im Kreis Olpe


Phillip Brune - Auszubildender Technischer Kaufmann
Phillip Brune
Auszubildender Technischer Kaufmann
Der Grundlehrgang - Ein Grundstein der Ausbildung

Hey Leute,

heute melde ich mich mal wieder. Ich habe vor wenigen Tagen unsere 9 neuen Auszubildenden der gewerblich-technischen Berufe auf der externen Lehrwerkstatt (LEWA) besucht. Diese 9 setzen sich zusammen aus 3 Maschinen- und Anlage...

#weiterlesen
Timo Arens - Fachinformatiker, 1. Lehrjahr
Timo Arens
Fachinformatiker, 1. Lehrjahr
Unsere Klassenfahrt nach München

Heute erzählen euch Katrin und Daniela (Auszubildende Industriekauffrauen) von ihrer Klassenfahrt nach München.

Los ging es mit der Klasse und zwei Lehrern via Zug am 04.09.2019 in den frühen Morgenstunden um 6:00...

#weiterlesen
Tessa Trapp - Auszubildende Industriekauffrau
Tessa Trapp
Auszubildende Industriekauffrau
BERGHOFF Sommerfest 2019

Am 06.09.2019 fand unser BERGHOFF Sommerfest statt. Nachdem wir letztes Jahr einen actionreichen Tag an dem Biggesee und in Kanus oder auf dem Schiff inklusive Geocaching verbracht haben, fand das diesjährige Sommerfest in gemütlicher Atmos...

#weiterlesen

Bildergalerie: Attendorner Triathleten mit starkem Team in Willich am Start