Nachrichten Sport
Lokalsport, 09. Oktober 2017

Herbstschwimmfest des TuRa Freienohl in Meschede

Attendorner Schwimmer holen Bronze, Silber und Gold

Erfolgreiche Schwimmer: (hinten von links) Adelina Kühl, Lara Schäfers und Regina Kühl sowie vorne von links Leon Rüschenberg, Carolina Lopes Drews und Lucia Remberg.
Erfolgreiche Schwimmer: (hinten von links) Adelina Kühl, Lara Schäfers und Regina Kühl sowie vorne von links Leon Rüschenberg, Carolina Lopes Drews und Lucia Remberg.
Foto: privat
Attendorn/Meschede. Im Mescheder Hallenbad fanden sich jetzt viele Schwimmer ein, um ihr Können untereinander zu messen. Darunter auch sechs Schwimmer des TV Attendorn NEPTUN. 

Für die Attendorner ging es schon zeitig los, um pünktlich zum Einschwimmen vor Ort zu sein. Beim Einschwimmen machten sich die sechs Schwimmer mit dem Becken und den Bahnen vertraut.

Einen starken Auftakt in den Wettkampf erreichte die jüngste Starterin. Carolina Lopez Drews schwamm auf 100-Meter-Freistil eine Zeit von 1:41,72 Minuten und gewann somit die Bronze-Medaille in ihrer Altersklasse. Guter Start Auch die anderen Teilnehmer hatten einen guten Start in den Wettkampf und viele verbesserten ihre Zeiten. Dadurch angespornt, setzte sich Leon Rüschenberg bei 100-Meter-Freistil gegen zahlreiche Mitstreiter in seiner Altersklasse durch, hielt seine Zeit und gewann Gold. Auch Adelina Kühl konnte sich Gold über 50-Meter-Brust sichern. Sie war aber nicht nur im Schwimmbecken, sondern auch am Beckenrand aktiv, denn sie musste im Rahmen ihrer Kampfrichter-Ausbildung zum ersten Mal als Kampfrichterin tätig werden.

Die Attendorner Starter konnten im restlichen Verlauf des Wettkampfes ihre Zeiten häufig verbessern. Lara Schäfers verbesserte ihre Zeit auf 50-Meter-Rücken sogar um sieben Sekunden. Mit insgesamt fünf Platzierungen (zwei Mal Gold, einmal Silber und zwei Mal Bronze) erreichten die Attendorner Schwimmer tolle Ergebnisse.

Insgesamt war es ein emotionsgeladener, guter Wettkampf für die Kinder, Eltern und Trainer. Mit diesem Ergebnis konnten alle erschöpft, aber zufrieden nach Hause fahren.
(LP)

Bildergalerie: Attendorner Schwimmer holen Bronze, Silber und Gold