Nachrichten Sport
Lokalsport, 24. Mai 2017

Andre Ziegert schnellster beim Würzburg-Marathon

Andre Ziegert aus Attendorn hat den Würzburg-Marathon gewonnen.
Andre Ziegert aus Attendorn hat den Würzburg-Marathon gewonnen.
Foto: privat
Attendorn/Würzburg. Die 17. Auflage des Würzburg-Marathons fand am Sonntag, 21. Mai, in Bayern (Unterfranken) statt. Schnellster auf der vollen Distanz – auf 42 Kilometern - war der Attendorner Andre Ziegert vom TV Attendorn. In einer Zeit von 2:42:55 Stunden schaffte es der Läufer Ziel. Ein für ihn überraschender Erfolg.

Ziegert hatte sich während des Laufs einen etwa fünfminütigen Vorsprung erarbeitet. Der Zweitplatzierte Janek Binzen, der ein „Heimspiel“ hatte lief eine Zeit von 2:47:50 Stunden. Ziegert war als einziger Läufer des TV Attendorn die Reise nach Würzburg angetreten. Allerdings nicht allein: Der Finnentroper Andre Schneider (Zeit: etwa 3 Stunden und 21 Minuten) begleitete den Attendorner.
Bei bestem Wetter war Andre Ziegert auf der Strecke unterwegs.
Der Lauf erstreckte sich über eine zwei Runden lange Rundstrecke. Etwa 2000 Läufer waren auf der Halb- und Marathonstrecke unterwegs. Ziegert schloss sich in der ersten Runde einer Gruppe an. „Sie hatten ein ordentliches Tempo mit der ich mein Ziel, meine persönliche Bestzeit zu toppen, erreichen konnte“, sagte der 35-Jährige. Diese schlug er um glatte sechs Minuten. Auf Platz eins in Runde zwei gestartetWas Ziegert da noch nicht wusste: Die Gruppe, mit der er die erste Runde meisterte, absolvierte lediglich den Halbmarathon, der zeitgleich auf gleicher Strecke ausgetragen wurde. So trat er die zweite Runde alleine an. Alle vor ihm liegenden Läufer waren ebenfalls den Halbmarathon gelaufen, sodass er ab Kilometer 21 die Führung übernehmen konnte. Nach und nach baute er seinen Vorsprung aus. „Die Wetterbedingungen waren ideal. Sonnenschein und 20 Grad. Optimales Laufklima“, sagte Ziegert.
Andre Ziegert startete die zweite Runde auf dem ersten Platz.
2016 gewann Ziegert den Biggesee-Marathon. Der letztjährige Sieger Johannes Arens lief mit einer Zeit von 2:38:46 Stunden ins Ziel. Mit dem Sieg hatte Ziegert nicht gerechnet. Für seine Bemühungen erhielt der Attendorner ein Preisgeld, einen Gutschein für einen Laufausstatter sowie ein Fünf-Liter-Hefeweizen-Bierglas. „Das habe ich überhaupt nicht gebraucht um wieder zu mir zu kommen. Alkohol wäre da nicht gerade das Beste gewesen“, sagte Ziegert.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Bildergalerie: Andre Ziegert schnellster beim Würzburg-Marathon