Nachrichten Sport
Lennestadt, 04. Juni 2017

Zehn neue Übungsleiter für die TSG Lennestadt

Zehn neue Übungsleiter für die TSG Lennestadt
Symbolfoto: Nils Dinkel
Lennestadt. In vielen Sportvereinen sind Übungsleiter und Trainer Mangelware. Deshalb versucht die TSG Lennestadt immer wieder, talentierte junge Leute aus den eigenen Reihen als Trainer und Übungsleiter zu qualifizieren. Dies gelang auch in diesem Jahr wieder erfolgreich: Der Verein freut sich über zehn neue Übungsleiter.

Mit Jannis Knobloch, Susanne Kühne, Nadine Siebeneich und Lena Vogt konnten vier Übungsleiter den Übungsleiter-C Lehrgang des Kreissportbundes Olpe erfolgreich absolvieren. Der aus einem Basis- und einem Aufbaumodul bestehende Lehrgang soll den angehenden Übungsleitern ein breites Repertoire bieten, um das Training im Verein abwechslungsreich zu gestalten. Zudem wird das Leiten von Gruppen in immer wieder neuen Situationen geübt und reflektiert.   

Im Bereich Handball nahmen Anke Poggel, Jan-Frederik Heimes, Liza Beci, Nicola Martin, Julia Barkowski und Sebastian Schulte an der C-Trainer Ausbildung teil. Die 120 Lehreinheiten umfassende Ausbildung endete mit einer 90-minütigen schriftlichen Prüfung und einer halbstündigen Lehrprobe, in denen die Teilnehmer ihr Wissen unter Beweis stellen müssen. Beste Teilnehmerin war Nicola Martin, die Ihre Prüfungen mit 100 Prozent Zielerreichung ablegte und dafür großes Lob erhielt.

Viele der neuen Trainer und Übungsleiter waren schon zuvor als Übungsleiter in verschiedenen Gruppen tätig gewesen und konnten so bereits praktische Erfahrung in die Lehrgänge einbringen. „Wir freuen uns, dass sich junge Menschen im Verein engagieren und sich weiterbilden. Nichtsdestotrotz sind wir immer auf der Suche nach neuen Übungsleitern, die in verschiedenen Bereichen Gruppen leiten können“, so Dirk Büdenbender, Vorsitzender der TSG Lennestadt.
(LP)

Bildergalerie: Zehn neue Übungsleiter für die TSG Lennestadt