Nachrichten Sport
Lennestadt, 12. Juli 2019

Versammlung

Vorstellung des Förderprogramms „Moderne Sportstätte 2022“

Vorstellung des Förderprogramms „Moderne Sportstätte 2022“
Foto: Stadt Lennestadt
Lennestadt. Der Stadtsportverband Lennestadt lädt für Montag, 22. Juli, zu einer Mitgliederversammlung ein. In der Versammlung wird das Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ vorgestellt und ausführlich erläutert.

Die Landesregierung stellt für den Sport in NRW insgesamt 300 Millionen Euro im Rahmen des Programms Moderne Sportstätte 2022 zur Verfügung; für die Vereinssportstätten in Lennestadt bedeutet dies eine Zuweisung in Höhe von 350.390 Euro.

Damit werden die Sportvereine in die Lage versetzt, erforderliche Sanierungsmaßnahmen ihrer Sportstätten zu finanzieren, damit diese in einen Zustand versetzt werden, der es ermöglicht, die bisherigen Angebote halten oder erweitern zu können. Voraussetzung: Mitglieder seit Oktober 2018 Das Programm richtet sich an die Sportvereine oder -verbände, die als Eigentümer, Pächter oder Mieter wirtschaftlicher Träger von Sportstätten bzw. Sportanlagen sind. Zudem müssen sie bereits am 15. Oktober 2018 Mitglied im Kreissportbund Olpe und einem Fachverband des Landessportbundes NRW gewesen sein.

Gefördert werden Investitionsmaßnahmen mit einer Fördersumme von mindestens 10.000 Euro zur Modernisierung, Instandsetzung, Sanierung, die Erweiterung sowie der Umbau und der Ersatzneubau von Sportstätten und Sportanlagen. Schwerpunkt: Barrierefreiheit Hierzu gehört auch die begleitende, sportfachlich notwendige Infrastruktur wie zum Beispiel Unterkünfte, Verpflegungseinrichtungen, Schulungs- und Aufenthaltsräume, Geschäftsstellen sowie Zuschauereinrichtungen. Ersatzneubauten sind nur förderfähig, wenn dies im Vergleich zur Sanierung die wirtschaftlichere Variante ist.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Herstellung von Barrierearmut und -freiheit, der Nachhaltigkeit, der Verwirklichung der Geschlechtergerechtigkeit, der digitalen Modernisierung sowie der Unfallvermeidung und -vorbeugung. Förderhöhe von bis zu 100.000 Euro Die Fördermittel werden als Festbetragsfinanzierung im Rahmen einer Projektförderung gewährt. Der Fördersatz beträgt bei einer Förderhöhe von bis zu 100.000 Euro im Regelfall bis zu 90 Prozent der förderfähigen Kosten.

Interessierte Vereine können ihre Projektvorhaben ab dem 1. Oktober online über das Förderportal des Landessportbundes melden. Die Antragsfrist endet am 31. März 2020.

Im Anschluss stellt der Stadtsportverband Lennestadt eine priorisierte Liste der Vorhaben zusammen und reicht diese im Vernehmen mit der Stadt Lennestadt an die Staatskanzlei für Sport und Ehrenamt NRW weiter. Das weitere Verfahren wird von dort abgewickelt. Für Rückfragen steht Herr Peuters - Kreissportbund Olpe - zur Verfügung (Telefon 02761/94298-20).
(LP)

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Adam Fox - Volontär Redaktion
Adam Fox
Volontär Redaktion
Zwei LokalPlus-Reporter begleiten Attendorner Feuerwerk

Das Jahr 2022 ist für die Hansestadt Attendorn ein ganz besonderes Jahr. Mit verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen wird das 800-jährige Stadtjubiläum🎉 von Januar bis Dezember gefeiert.

Corona😷 hatte schon dem geplante...

#weiterlesen
Irem Caliskan - Vertrieb/ Marketing
Irem Caliskan
Vertrieb/ Marketing
#WerkzeugmechanikerIn- Wie läuft es bis jetzt?

Hallo zusammen,

wir sind Luis und Janek und sind seit dem 01. September 2020 bei #HEINRICHS in der Ausbildung zum #Werkzeugmechaniker.✌ Zum Start der Ausbildung wurden uns auf der LEWA im Grundlehrgang die Grundkenntnisse, wie z.B. Feilen, B...

#weiterlesen
Alexandra Kalnev
Werkstudentin
Sieh dir unseren neuen TRACTO Kanal bei Instagram an :)

HAPPY NEW YEAR ! 🙌💢💗

Hallo zusammen, da bin ich wieder 😊 Ich hoffe ihr habt ein schönes Weihnachtsfest verbracht und einen guten Start ins Jahr 2022 gehabt! Wir starten nun alle bitte mit ganz viel neuer Energie ...

#weiterlesen

Bildergalerie: Vorstellung des Förderprogramms „Moderne Sportstätte 2022“