Nachrichten Sport
Lennestadt, 07. März 2017

„Ich folgte meinem Herzen“

Interview mit Poker-Profi „xflixx“ Felix Schneiders

Poker-Profi
Poker-Profi "xflixx" nahm beim Charity Poker Turnier die Karten in die Hand.
Foto: Nils Dinkel
Altenhundem. „xflixx“ ist Profi-Pokerspieler. 2006, während seines Mathematikstudiums, hat er bei der weltgrößten Plattform „PokerStars“ angefangen. Eigentlich spielt er ausschließlich online. Doch Felix Schneiders, wie er mit bürgerlichem Namen heißt, nimmt die Spielkarten für den guten Zweck auch mal in die Hand – wie beim Charity Poker Turnier, welches am Freitag, 3. März, und Samstag, 4. März, in Altenhundem stattfand. Der Profi sprach mit LokalPlus.

Seit 2015 unterstützt er das über die Kreisgrenze hinaus bekannte Turnier. „Ich erfuhr von befreundeten Pokerprofis vom Charity Poker Turnier“, sagt „xflixx“. „Das reizvolle daran ist, dass bei einem Spiel, bei dem eigentlich der persönliche Profit im Vordergrund steht, dieser in den Hintergrund rückt, weil es der Gemeinschaft dient.“

Außerdem herrsche bei dem Event ein familiäres Klima. „Jeder hat Spaß etwas für den guten Zweck zu tun“, sagt der Profi. Trotzdem würden alle ernsthaft an die Sache herangehen. Man würde sich niemals despektierlich an den Tisch setzen. „Wir teilen alle eine Leidenschaft: die Liebe zum Poker“, so Schneiders. Ernsthaftigkeit auch trotz CharityTrotz Charity sei immer der Wettkampfgedanke da. „xflixx“ zog mit „wenigen“ Chips in die Finalrunde ein. Schneiders: „Man will besser sein als die Kumpels, mit denen man zusammen spielt. Ich will ja nicht der Erste sein, der rausfliegt.“ Ein Problem darin, mit Amateuren an einem Tisch zu sitzen, hat der Profi nicht. Im Gegenteil:

„Als Pokerprofi spielst du ständig gemeinsam mit Amateuren. Man muss sich an alle Spielertypen anpassen können, egal ob du einen Profi oder einen Anfänger am Tisch sitzen hast“, sagt „xflixx“. Und das zeichne einen guten Spieler aus. Was ihn weiterhin reizt: „Jeder kann sich messen. Das kann man in keiner anderen Sportart.“ Aufstieg zum Profi noch während des StudiumsSchneiders schaffte den Sprung zum Profi noch während seines Studiums. Nach seinem Studienabschluss im Jahr 2008 stand er nach eigenen Angaben vor der Wahl und musste sich zwischen Poker oder der Arbeit in der Wirtschaft entscheiden. „Ich folgte meinem Herzen“, erzählt der Profi. Das Studium habe jedoch einen guten Grundstein für seine Karriere im Kartenspiel gelegt.
"xflixx", Profispieler aus Köln.
„Schlechtes Banking Management lässt den besten Spieler zerbrechen. Auf dem Weg zum Profi musst du viel Zeit opfern, Herzblut hineinlegen, vieles opfern, haushalten können, diszipliniert sein, Durchhaltevermögen haben und immer trainieren. Dann kann man auch vom Pokerspielen leben.“
Live Streams:
Schneiders hat einen Sponsoringvertrag mit „Pokerstars“. In Kooperation mit „grinditup.com“ bietet der Profi aus Köln täglich Liveshows mit Lerneffekt an. Diese werden auf der Gaming-Plattform „twitch.tv“, etwa ab 15 Uhr, gesendet. Das Ziel der Show ist, dass Poker mehr Menschen erreicht.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Bildergalerie: Interview mit Poker-Profi „xflixx“ Felix Schneiders