Nachrichten Sport
Lennestadt, 14.01.2022

Wintersport an der Hohen Bracht

„Es gibt nie lange Schlangen und es herrscht eine familiäre Atmosphäre“

Der Skiclub Lennestadt hat seinen Lift an der Hohen Bracht seit einigen Tagen geöffnet.
Der Skiclub Lennestadt hat seinen Lift an der Hohen Bracht seit einigen Tagen geöffnet.
Nils Dinkel
Lennestadt. Die Loipen sind präpariert und der Skilift läuft: An der Hohen Bracht ist die Wintersport-Saison gestartet. Das erste Fazit des Skiclubs Lennestadt nach einigen Tagen im Schnee ist positiv - und die Freude groß, endlich wieder Ski fahren zu können.

Die Wintersportler stört es nicht, einen 2G-Nachweis vorzuzeigen, um die Anlage benutzen zu können. Innerhalb der Woche ist der Lift von 15 bis 21 Uhr geöffnet – Ski fahren im Flutlicht inklusive. Am Wochenende können Wintersportler von 10 bis 19 Uhr auf die Anlage.

„Die Piste ist in einem guten Zustand und wir haben noch gut 15 Zentimeter plattgedrückten Schnee liegen“, sagt Benjamin Toffel als Technischer Leiter beim Skiclub Lennestadt. In den vergangenen Tagen sei die Resonanz gut gewesen. Regelmäßig wird die etwa 350 Meter lange Piste neu präpariert. Sie eigne sich auch für Anfänger. Natürlich hoffen die Clubmitglieder auf die Hilfe von Frau Holle in Form von Neuschnee.

Benjamin Toffel  (links) und Axel Bramkamp vor der Raupe.

„Der Skiclub Lennestadt hat ein Hygienekonzept ausgearbeitet. Teilweise, etwa am Lift, ist das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht“, erzählt Hüttenwart Axel Bramkamp. Die Vorbereitungen am Hang hätten bereits im Sommer begonnen.

Rodeln nicht möglich

„Für das Rodeln ist der Hang leider nicht ausgelegt. Auch nicht außerhalb der Betriebszeiten“, sagt Benjamin Toffel. Nach einer Corona-bedingt verkorksten Saison 2021 ging der Lift am Samstag, 8. Januar, in Betrieb. Der Skiclub ist froh, den Menschen etwas Normalität in dieser schwierigen Zeit bieten zu können.

„Hier läuft alles tip top. Es gibt nie lange Schlangen und es herrscht eine familiäre Atmosphäre“, erzählt Axel Bramkamp. Täglich kämen etwa 30 bis 40 Wintersportler vorbei.

„Wir sind stolz auf unseren Hang“, sagt Benjamin Toffel. „Es wird alles im Ehrenamt betrieben. Wir sind froh, dass wir den Leuten etwas vor der eigenen Haustür bieten können. Es macht Spaß, dabei mitzuhelfen und die Anlage zu unterhalten.“

Ein Artikel von Nils Dinkel

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Alexandra Kalnev
Werkstudentin
WIR suchen DICH! AUSBILDUNG ZUR FACHKRAFT FÜR LAGERLOGISTIK (M/W/D) AB 01.08.2022

Hallo ihr Lieben 😍

Wie ihr dem Titel entnehmen könnt, suchen wir bei #TRACTO ab dem 01. August 2022 noch einen neuen #Azubi. Damit ihr euch etwas besser vorstellen könnt wie eine Ausbildung als FACHKRAFT FÜR LAGERLO...

#weiterlesen
Panagiotis Papadopoulos - Azubi Industriekaufmann
Panagiotis Papadopoulos
Azubi Industriekaufmann
#TechnikCamp Gewinnspiel – die Auflösung!

Hallo zusammen,

vor Weihnachten startete unser Gewinnspiel unter allen #TechnikCamp Teilnehmern. 🔙

Worum es da ging? 🤔
Alle TechnikCamper  erhielten von uns Keksausstecher , die vorher in unse...

#weiterlesen
Amy Joline Gödde - Praktikantin Redaktion
Amy Joline Gödde
Praktikantin Redaktion
Abschlussbericht von meinem Praktikum bei Lokal Plus

Hallo ihr Lieben,

heute ist mein letzter Praktikumstag in der LokalPlus-Redaktion - und es war eine wunderschöne Zeit! Ich durfte viele spannende Dinge erleben und konnte sogar den ein oder anderen Artikel online stellen. Aber dazu erz&au...

#weiterlesen

Bildergalerie: „Es gibt nie lange Schlangen und es herrscht eine familiäre Atmosphäre“