Nachrichten Sport
Kreis Olpe, 12. März 2018

Nachruf

Kreis Olpe: Leichtathleten trauern um Martin Kuhlmann

Martin Kuhlmann (rechts) mit Ludger Kiner zu ihrer aktiven Zeit als Leichtathleten. Beide gehörten der LG Lennestadt/Bilstein an.
Martin Kuhlmann (rechts) mit Ludger Kiner zu ihrer aktiven Zeit als Leichtathleten. Beide gehörten der LG Lennestadt/Bilstein an.
Foto: privat
Kreis Olpe. Die Leichtathletikgemeinde des Kreises Olpe trauert um Martin Kuhlmann. Im Alter von nur 46 Jahren verstarb er letzte Woche plötzlich in seiner Wahlheimat Kalifornien (USA). Beruflich hatte es ihn vor mehr als 20 Jahren dorthin verschlagen. Martin war verheiratet und hinterlässt Frau und zwei Kinder.
Noch heute ist der Name Martin Kuhlmann in den „Ewigen Bestenlisten“ unterschiedlicher Laufdisziplinen des Kreises Olpe zu finden. Er wurde einige Male Westfalenmeister und Westdeutscher Meister auf der Bahn, Halle, Cross, Straße und Berg. Er war zudem viele Male Teilnehmer an den Deutschen Meisterschaften. Martin Kuhlmann wurde sportlich beim TSV Saalhausen groß, bevor er zu der LG Lennestadt/ Bilstein wechselte und dort seine größten Erfolge feierte.

Die Anteilnahme der Leichtathleten gilt seiner Familie, seinen Eltern in Saalhausen und seinen beiden Schwestern.

Hier einige seiner Bestleistungen:

5000 Meter 15:16,3 Minuten
10.000 Meter 32:33,0 Minuten
15 Kilometer Straße 49:28 Minuten
Halbmarathon 1:13:28 Stunden
25 Kilometer Straße 1:27:18 Stunden
Marathon 2:35:29 Stunden
(LP)

Bildergalerie: Kreis Olpe: Leichtathleten trauern um Martin Kuhlmann