Nachrichten Sport
Kirchhundem, 30. Juni 2019

NRW-Ministerin Ina Scharrenbach als Schirmherrin

Bewegungslandschaft in Würdinghausen feierlich eröffnet

NRW-Ministerin Ina Scharrenbach durchtrennte als Schirmherrin das Band und eröffnete die Bewegungslandschaft damit offiziell.
NRW-Ministerin Ina Scharrenbach durchtrennte als Schirmherrin das Band und eröffnete die Bewegungslandschaft damit offiziell.
Foto: Celine Kebben
Würdinghausen. „Aus Freude am Sport im eigenen Ort“: Mehr als 4000 Stunden harter Arbeit stecken in der am Samstag, 29. Juni, bei strahlendem Sonnenschein feierlich eröffneten Bewegungslandschaft am Mehrgenerationen-Sportpark in Würdinghausen.

In Koorperation des Sportvereins Würdinghausen mit dem Kindergarten Rappelkiste wurde das Projekt mit dem Ziel, ein Sportangebot für jeden von 1 bis 99 Jahren zu schaffen, umgesetzt, erzählte Lukas Hofrichter vom Sportverein.

Patrick Bulle, Vorstand des SV Würdinghausen, bedankte sich bei allen Helfern, Unterstützern und lobte die hervorragende Arbeit. Er und Christoph Venohr, Thomas Lazzaro und Frank Münker wurden mit der silbernen Ehrennadel des SV Würdinghausen ausgezeichnet.Zukunft schaffenNRW-Ministerin und Schirmherrin des Projektes Ina Scharrenbach zeigte sich freudig, die Bewegungslandschaft nach fünf Jahren harter Arbeit eröffnen zu dürfen: „Wir unterstützen solche Projekte ausgesprochen gerne. Wie viele helfende Hände es braucht, um so etwas auf die Beine zu stellen - das ist es, was unsere kleinen Dörfer ausmacht. Dass Menschen sich helfen, Zukunft schaffen für die nächste Generation und letztendlich zusammen anpacken.“

Das vom Ministerium geförderte Projekt kommt aus den Mitteln des Investitionpakts „Soziale Integration im Quartier“ und wurde mit 50.000 Euro unterstützt.

Auch der Landrat des Kreises Olpe, Frank Beckehoff, überreichte dem SV Würdinghausen einen Scheck für die weitere Unterstützung des Projektes. Würdinghausen als Vorbild Bürgermeister Andreas Reinéry zeigte sich dankbar: „Ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die geholfen haben, dieses Projekt zu verwirklichen.“ Würdinghausen sei mit dem Fokus auf Sport und Mehrgenerationen in der Gemeinde Kirchhundem ein großes Vorbild für andere Dörfer geworden, so Reinéry.

Auch der Ortsvorsteher Rainer Heidschötter richtete seine Worte vor allem an die Unterstützer des Projektes: „Wir haben hohen Respekt und große Dankbarkeit für die Leistung der Initiatoren, Helfer und Sponsoren, damit heute diese einzigartige Anlage eröffnet werden kann. Wir wünschen dem SV Würdinghausen für die Zukunft alles Gute.“ Die Bewegungslandschaft selbst ist ein speziell für Kinder bis sechs Jahren gestalteter Spielplatz, der nach sportpädagogischen Parametern eine perfekte Ergänzung zum Mehrgenerationen-Sportpark darstellt. Die Kinder sollen hier spielend lernen, ihre Fähigkeiten selbst einzuschätzen und (geringe) Gefahren selbst zu erkennen. Eine wichtige Grundlage für den weiteren Lebensweg der Kleinen, der heute in vielen Teilen Deutschlands deutlich zu kurz kommt, denn solche Plätze gibt es für die Kinder kaum noch. Besondere Integrationsarbeit Angelika Krahl vom Koorperationspartner Kindergarten Rappelkiste: „Der Kindergarten Rappelkiste ist seit 2012 zertifizierter Bewegungskindergarten. Die Zusammenarbeit mit dem Sportverein besteht schon seit 1998 und ist seitdem stetig gewachsen. Dankeschön für das, was wir hier gemeinsam für uns und für die Kinder erreicht haben.“

Der stellvertretende Vorsitzende des Kreissportbundes Olpe David Hippenstiel und Maria Hebbeker überreichten dem SV Würdinghausen eine Urkunde zum Stützpunktverein: Der SV Würdinghausen darf sich nun „anerkannter Stützpunkt-Sportverein des Bundesprogramms Integration durch Sport“ nennen - das sind Sportvereine, die sich durch besondere Integrationsarbeit hervorheben.  Aktivitäten nach dem offiziellen Part Im Anschluss an den offiziellen Teil fanden unter anderem ein Klimmzugwettbewerb und ein Handballspiel auf dem Kunstrasenplatz statt. Jeder konnte an den vielen Sportgeräten wie Fußball, Basketball oder einer Slackline üben. 

Die anschließende Abendveranstaltung wurde durch die Band „Red Devils“ begleitet, die passend zum 55-jährigen Vereins-Geburtstag Klassiker von damals und aktuelle Hits spielte.

Das Clubheim sowie die gesamte Bewegungslandschaft kann man jetzt auch für Veranstaltungen, wie z.B. Kindergeburtstage, mieten.
Ein Artikel von Celine Kebben

Ausbildung in Kirchhundem und Umgebung


Irem Caliskan - Auszubildende Industriekauffrau
Irem Caliskan
Auszubildende Industriekauffrau
Tipps für deine Bewerbung bei #HEINRICHS

Interessierst du dich für eine Ausbildung bei der Firma #HEINRICHS? Dann erhältst du nun ein paar Tipps, wie eine saubere Bewerbungsmappe aussehen sollte:

Das Anschreiben ist der wichtigste Teil der Bewerbung,denn es ist der erste Sc...

#weiterlesen
Urban Charline -
Urban Charline
Azubi-Workshop: Der Interview-Film

Hallo zusammen

Wir haben an dem Azubi-Workshop teilgenommen und gelernt wie man Geschichten mithilfe eines Videos erzählt.

Heute möchte ich euch das Ergebnis des Videoworkshops zeigen. In meinem Video zeige ich euch meinen Arb...

#weiterlesen
Michaela Springmann - Personalreferentin
Michaela Springmann
Personalreferentin
Grosshaus meets Schule

Wir suchen die Fachkräfte von morgen und waren im September gleich zwei Mal direkt vor Ort in den Schulen, um mit potenziellen Azubis ins Gespräch zu kommen.

Bei den Berufsmessen an der Sekundarschule Hundem-Lenne und am Gymnasium de...

#weiterlesen

Bildergalerie: Bewegungslandschaft in Würdinghausen feierlich eröffnet