Nachrichten Sport
Finnentrop, 24. Juni 2017

David Erdelyi beginnt Ausbildung zum Sport-und Fitnesskaufmann

Kampfkunstakademie Südwestfalen bildet ersten Lehrling aus

Jürgen Dax, IHK Olpe und Sifu Michael Becker (rechts) freuen sich, David Erdelyi (links) als ersten Lehrling begrüßen zu dürfen.
Jürgen Dax, IHK Olpe und Sifu Michael Becker (rechts) freuen sich, David Erdelyi (links) als ersten Lehrling begrüßen zu dürfen.
Foto: privat
Finnentrop. Der erste Lehrling der Kampfkunstakademien Südwestfalen, David Erdelyi aus Sundern, beginnt am 1. September seine Ausbildung zum Sport – und Fitnesskaufmann in Finnentrop.

In Zusammenarbeit mit Herrn Dax, Ausbildungsberater der IHK-Olpe, wurden alle Voraussetzungen geschaffen, dass die Kampfkunst-Akademien Südwestfalen zu einem von der IHK anerkannten Ausbildungsbetrieb werden können.

Somit bildet Sifu Michael Becker in Zukunft nicht nur Schüler in der Kunst der Selbstverteidigung und Gewaltprävention aus, sondern hat auch einen Auszubildenden zur Seite, der die kaufmännischen und organisatorischen Fähigkeiten eines Kampfkunstlehrers lernen muss. Leidenschaft zur Kampfkunst Der Sport – und Fitnesskauffmann muss neben dem Lernziel „Sport und Bewegung“, auch „Betriebliche Abläufe“, „Einkauf“, „Vertragswesen“, „Marketing“, „Veranstaltungsorganisation“, „Rechnungswesen“ und „Kundenorientierte Kommunikation“ lernen. Dies sind nur ein paar wenige Auszüge aus dem umfangreichen Ausbildungsplan, den die IHK in den drei Jahren Ausbildungszeit vorschreibt.

David Erdelyi ist gelernter Werkzeugmechaniker und arbeitete bis vor kurzem auch in diesem Beruf als Geselle. Seine Leidenschaft zur Kampfkunst hat ihn jedoch dazu bewogen, diesen neuen Weg einzuschlagen.
(LP)

Bildergalerie: Kampfkunstakademie Südwestfalen bildet ersten Lehrling aus