Nachrichten Sport
Finnentrop, 14. März 2018

Neue Angebote und Wiederwahlen

Horst Rannefeld wird Ehrenmitglied des TV Heggen

Horst Rannefeld wurde zum Ehrenmitglied ernannt und Eva Schulte neu in den Beirat gewählt.
Horst Rannefeld wurde zum Ehrenmitglied ernannt und Eva Schulte neu in den Beirat gewählt.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Heggen. Die Ernennung von Horst Rannefeld zum Ehrenmitglied, Jubilarehrungen und neue Angebote für Sportler aller Altersklassen standen im Mittelpunkt bei der Jahreshauptversammlung des TV Heggen am Dienstag, 13. März im Gasthof Schriener.

Für Horst Rannefeld kam der Vorschlag des Vorstandes, ihn zum TV Ehrenmitglied zu ernennen, völlig überraschend. Doch alle 32 Mitglieder folgten dem Antrag und stimmten dafür, dass der 67-Jährige neben Friedrich Kaufmann und Waltraud Heß nun das dritte Ehrenmitglied im TV Ist. Mr. Leichtathletik Horst Rannefeld hat über Jahrzehnte den TV Heggen entscheidend mitgeprägt. Zurzeit sorgt er bei der Männergruppe dafür, dass diese immer in Bewegung bleiben. Bis Anfang des Jahres leitete er die Jungengruppe. Auch in der Vorstandsarbeit brachte er sich ein. Als vor zehn Jahren nach Ilona Steukmann kein Vorsitzender gefunden werden konnte, war er als Stellvertreter mehr als gefragt.

Seine sportliche Karriere begann Rannefeld aber  schon in den 1980er Jahren. Seit 1985 ist er Mitglied im TV Heggen. 1989 machte Rannefeld seine offizielle Ausbildung zum Übungsleiter im Siegerland-Turngau und im gleichen Jahr auch seine Ausbildung zum Leichtathletikwart. Horst Rannefeld war federführend an dem Aufbau der Leichtathletikabteilung im TV beteiligt und von 1989 bis 2001  Leichtathletikwart. Schließlich war er von 1992 bis 1997 auch noch Leichtathletikwart im Turnbezirk Olpe. 2001 gab es für diese Leistung die Gauehrenplakette als Dank und Würdigung. Der begeisterte Sportler, der sich immer in der LG Südsauerland einbrachte, ist heute deren Präsident.
Dirk Heimes (rechts) hat zum 51. Mal das Sportabzeichen bei Sportzeichenobmann Horst Rannefeld abgelegt.
Seit 1989 ist Rannefeld auch Sportabzeichenobmann. Fast alle Kinder aus Heggen, aber auch Erwachsene, machen und machten  unter seiner Aufsicht das Sportabzeichen. Dabei verbrachte er unzählige Stunden mit der Stoppuhr in der Hand, stand an der Sprunggrube mit dem Maßband oder am Beckenrand des Fintos.

Im Jahre 2000 wurde er dann zum zweiten Vorsitzenden des TV gewählt. Das Amt hatte er elf Jahre inne. 2005 wurde er bei der Gemeindesportlerehrung für seinen Einsatz in der Leichtathletik.
Mechthild Sieg wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt.
Nicht fehlen durften die Ehrungen treuer Mitglieder. Seit 25 Jahren im Verein sind: Heiner Heß, Deborah Luke, Bettina Drixelius und  Christiane Weller. Sie  bekamen eine Urkunde und die silbernen Ehrennadel des Vereins. 40 Jahre zum TV Heggen gehört Christoph Bücker. Bei ihm bedankte sich der TV  mit einer Urkunde und einem  „Sauerländer Flachgeschenk“. Seit 60 Jahren Mitglied im TV sind Konrad Wilmes und Mechthild Sieg. Auch für sie gab es ein typisch sauerländisches Präsent. Wiederwahl für Vorstandsmitglieder Alle zur Wahl stehenden  Aktiven bekamen das einstimmige Votum der Versammlung. So wurde Barbara Sander-Graetz als Vorsitzende, Tanja Sander als Kassiererin und Patrick Sander als Oberturnwart für eine weitere Amtszeit von zwei Jahren gewählt. Neu besetzt wurde ein Beiratsamt: Eva Schulte ist ab sofort für die Mitgliederbetreuung des TV zuständig. Zahlreiche Sportangebote Auch das Angebot des TV Heggen wächst weiter. Erfreuen sich  gerade die Aqua Gymnastik mit Michaele Frohne und die beiden Yoga-Kurse von Silvia Gante großer Beliebtheit, so ist auch der „Full-Body Workout“ Kurs mit Anne Pongratz eine Erfolgsgeschichte. Neue Turngruppe geplant Neben zahlreichen Kursen auch für Kinder werden Kristian Kopsan und Luisa Hannig nach den Osterferien immer donnerstags von 17 bis 18 Uhr eine neue Gruppe anbieten. Hier soll mit Jungen und Mädchen ab der zweiten Klasse eine Tanzgarde gegründet werden. „Die Kinder sind mit viel Spaß bei der Minifunkengarde dabei“, wissen die beiden Übungsleiterinnen. „Das ist für Kinder des ersten Schuljahres. Bis sie allerdings mit rund zwölf Jahren in der TV Gruppe „Fire of dance“ einsteigen können, ist eine große Lücke. Diese wollen wir mit unserem Angebot schließen.“

Wer Interesse hat, kann sich den Termin vormerken und nach den Osterferien vorbeischauen. „Wir freuen uns auf viele Kinder, die Lust haben, mit uns etwas Neues zu starten.“
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Horst Rannefeld wird Ehrenmitglied des TV Heggen