Nachrichten Sport
Finnentrop, 15. Juni 2017

Auslosung der Startnummern

Finnentroper Fußballer kämpfen im „Jeder gegen jeden“-Modus um Sparkassen-Cup

Gute Laune bei der Auslosung: (von links) Bürgermeister Dietmar Heß, TuS-Vorsitzender Stefan Bischopink, Frank Nennstiel, Vorstand der Sparkasse Finnentrop, die Fußballkinder Soud, Aiham und Haitam Baker sowie Herbert Schmidt-Holthöfer, Gemeindesportverband Finnentrop.
Gute Laune bei der Auslosung: (von links) Bürgermeister Dietmar Heß, TuS-Vorsitzender Stefan Bischopink, Frank Nennstiel, Vorstand der Sparkasse Finnentrop, die Fußballkinder Soud, Aiham und Haitam Baker sowie Herbert Schmidt-Holthöfer, Gemeindesportverband Finnentrop.
Foto: Gemeindesportverband Finnentrop
Finnentrop. Die diesjährigen Finnentroper Gemeindemeisterschaften im Fußball, bei denen es um den Sparkassen-Cup geht, werden vom 26. bis 29. Juli auf dem Sportplatz in Lenhausen ausgetragen. Ausrichter ist der dort beheimatete TuS. Es bleibt beim Modus „Jeder gegen jeden“, der im vergangenen Jahr seine Premiere gefeiert hatte.

Nach Ansicht aller Verantwortlichen hat sich diese Umstellung bewährt, so dass auch in diesem Jahr in Lenhausen daran festgehalten wird. Nach 21 Vorrundenspielen wird eine Tabelle erstellt. Im Halbfinale stehen sich dann der Erste und der Vierte sowie der Zweite und der Dritte gegenüber. Die Sieger bestreiten das Endspiel. Der Sponsor, die Sparkasse Finnentrop, lobt auch in diesem Jahr wieder Einzelpreise für den besten Torhüter, den besten Feldspieler sowie den Torschützenkönig aus. 

Topfavorit ist erneut der Titelverteidiger und klassenhöchste Club im Feld, die SG Finnentrop-Bamenohl, mit hohen Erwartungen dürften auch der Auftritt des neuen Bezirksligisten SG Serkenrode/Fretter verbunden sein. Das Eröffnungsspiel bestreiten am 26. Juli ab 18 Uhr Ausrichter TuS Lenhausen und RW Ostentrop/Schönholthausen. Zur Erstellung des Spielplanes war es notwendig, den Startnummern 1 bis 7 die teilnehmenden Mannschaften zuzulosen. Die Auslosung erfolgte öffentlich im Beisein der Vereinsvertreter im Vereinsheim des TuS Lenhausen. Bürgermeister Heß und der Vorstand der Sparkasse waren ebenfalls zugegen. Als „Glücksfeen“ fungierten drei Flüchtlingskinder aus dem Irak, die mittlerweile beim TuS Lenhausen dem Ball nachjagen.

Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hat Bürgermeister Dietmar Heß übernommen. Die Sparkasse Finnentrop ist bereits seit über drei Jahrzehnten Sponsor dieser Meisterschaften. Zum Rahmen dieses Turniers gehört auch die Erstellung einer Turnierzeitung, die an allen Turniertagen kostenlos verteilt wird.
(LP)

Bildergalerie: Finnentroper Fußballer kämpfen im „Jeder gegen jeden“-Modus um Sparkassen-Cup