Nachrichten Sport
Drolshagen, Drolshagen, 6. September 2016

Stadtsportverband: Versammlung in 2. September-Hälfte

Mitglieder entscheiden über Zukunft

Laut Ulrich Stahl gibt es einen Kandidaten für seine Nachfolge als 1. Vorsitzender des Stadtsportverbands.
Laut Ulrich Stahl gibt es einen Kandidaten für seine Nachfolge als 1. Vorsitzender des Stadtsportverbands.
Foto: Rüdiger Kahlke
„Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen“, sagt Ulrich Stahl, Vorsitzender des Stadtsportverbandes (SSV) Drolshagen, zur Zukunft des Verbandes. Nach dem Ernte- und Tierschaufest am dritten Septemberwochenende wolle man sich zusammensetzen. Dann geht es darum, ob sich der Verband auflöst oder ob sich neue Kandidaten für den Vorstand finden.

Die Diskussion schwelt seit Monaten. Sie erfuhr ihren Höhepunkt bei der Jahreshauptversammlung Anfang Juni. Ulrich Stahl sprach sich dafür aus, den Stadtsportverband aufzulösen und kündigte seinen Rücktritt an. Sein Argument: Alles, was der SSV erledigt, können die Vereine auch direkt machen. Letztlich überredeten die Mitglieder den Vorsitzenden, weiterzumachen. Im September solle dann entschieden werden, wie es weitergehen könne. Stahl erklärte seinen Rücktritt vom geplanten Rücktritt und war bereit, das Amt zunächst weiter auszuüben. Geringe Bereitschaft zum Engagement Problem schon im Juni: Es fand sich niemand aus den Reihen der Vereine, der bereit war, das Amt des vakanten 2. Vorsitzenden zu übernehmen. Inzwischen, deutete Stahl im Gespräch mit LokalPlus an, gebe es einen Kandidaten für den Vorstandsposten. Auch Bürgermeister Ulrich Berghof habe sich eingeschaltet.

Geschäftsführer Sebastian Bock soll nun für die zweite Septemberhälfte zur Mitgliederversammlung einladen. Auf der Tagesordnung steht dann die Zukunft des Stadtsportverbandes. Die Frage bleibt: Findet sich ein neuer Vorstand oder ist der SSV danach Geschichte?
Ein Artikel von Rüdiger Kahlke

Bildergalerie: Mitglieder entscheiden über Zukunft