Nachrichten Sport
Attendorn, 22. November 2017

Jugendparlament und KDK Attendorn bieten kostenlosen Kurs an

Selbstverteidigungskurs für Jugendliche in Attendorn

Antonio Barbariono mit Carolin Jäschke vom KDK Attendorn.
Antonio Barbariono mit Carolin Jäschke vom KDK Attendorn.
Foto: Markus Dietrich für KDK Attendorn
Attendorn. In Zusammenarbeit mit dem Taekwondo-Verein KDK Attendorn lädt das Jugendparlament Attendorn die Jugendlichen der Stadt zur Teilnahme an einem Selbstverteidigungs-Kurs ein.

Das Attendorner Jugendparlament setzt sich für die Interessen der Jugendlichen ein und führt in diesem Zusammenhang zahlreiche Maßnahmen und Projekte durch. Nun bieten die Jugendvertreter die nächste Aktion an. Am 20. und 21. Januar 2018 wird in Zusammenarbeit mit dem Taekwondo-Verein KDK Attendorn für die 14 bis bis 20-jährigen Jugendlichen der Stadt ein kostenloser Selbstverteidigungskurs angeboten.

An diesem Wochenende wird der Kurs am Samstag von 13 bis 17 Uhr und am Sonntag von 10 bis 13 Uhr in der Turnhalle am Hallenbad (Südwall 84 in Attendorn) stattfinden. Dabei lernen die Teilnehmer von einem ausgebildeten Trainer verschiedene Abwehr- und Selbstverteidigungsstrategien, um sich in brenzligen Situationen richtig verhalten und verteidigen zu können. Neben dem kostenlosen Kursangebot sorgt das Jugendparlament an beiden Tagen für eine ausreichende Verpflegung in Form von Snacks und Getränken.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung bis zum 15. Dezember unter der E-Mail Adresse jugendparlament-attendorn@web.de oder telefonisch unter 0 27 22/6 41 12 (Patrick Schauerte, Stadtverwaltung Attendorn) gebeten.
(LP)

Bildergalerie: Selbstverteidigungskurs für Jugendliche in Attendorn