Nachrichten Specials
Rockade, 28. August 2017

15. Rockade Festiwoll

Der Headliner: „Jaya The Cat“

Nach den Shows auf den großen Festivals spielen
Nach den Shows auf den großen Festivals spielen "Jaya The Cat" auch auf dem "Rockade-Festiwoll".
Foto: Jaya the Cat

Kirchveischede. Hunderte von Konzerten, eine permanent wachsende Fan-Schar, eine unfassbare Intensität auf der Bühne - und dieser eigenwillige Mix: Das alles zeichnet „Jaya The Cat“ aus den Niederlanden aus.

Ska, Punk und Reggae vermischen sich zu einem explosiven Amalgam, das nur darauf wartet, beim „Rockade Festiwoll“ gezündet zu werden. „Wir sind mehr als glücklich, die sympathische Band nach ihrem legendären Auftritt vor ein paar Jahren beim Stadtfest wieder begrüßen zu dürfen“, teilen die Organisatoren mit.

In ihren Songs, die auf verschiedenen Tonträgern erschienen sind, singt die Band unter anderem über Partys, Alkohol und - ja, das Reggae-Klischee lebt - auch über Marihuana. Die Musiker von „Jaya the Cat“, die es aus den USA in die Niederlande verschlagen hat, touren aktuell durch Europa.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Bildergalerie: Der Headliner: „Jaya The Cat“