Nachrichten Lokalgenuss
LokalGenuss, 11. Januar 2020

Türkischer Bulgursalat-Kisir

Melli Heuel kocht aus dem GymSL-Kochbuch

Bringt Frische und Farbe auf den Teller: der türkische Bulgursalat - Kisir.
Bringt Frische und Farbe auf den Teller: der türkische Bulgursalat - Kisir.
Foto: Melli Heuel
Serie:
LokalGenuss
In Kooperation mit
In Kooperation mit
Kreis Olpe/Lennestadt. Seit fast 30 Jahren sammle ich Kochbücher aller Art. Am liebsten lese ich Länderkochbücher, denn sie lassen mich kulinarisch die ganze Welt bereisen. Neulich erhielt ich ein Kochbuch, das neun Schüler des Gymnasiums der Stadt Lennestadt erstellt haben, in dem sie 36 Rezepte aus zwölf Ländern vorstellen.

Daraus habe ich mir eine türkische Spezialität ausgesucht, die ich euch heute zeigen möchte. Kisir, ein köstlicher Bulgursalat, der uns Frische und Farbe auf den Teller bringt. Türkischer Bulgursalat – KisirZutaten:
  • 200 g feiner Bulgur (alternativ könnt ihr auch Couscous verwenden)
  • 200 ml Wasser
  • 1 rote Zwiebel
  • eine Handvoll frische Minze
  • eine Handvoll frische Petersilie
  • 2 El Tomatenmark
  • 1 Tl gemahlener Kreuzkümmel (anderer Name: Cumin)
  • 1 Tl Pul biber (scharfe Paprikaflocken)
  • Saft einer Zitrone
  • 75 ml Olivenöl, bestenfalls kaltgepresst
  • Salz und Pfeffer
  • Gurke
  • Paprika
  • Tomaten
  • außerdem: Granatapfel, Schafskäse, Granatapfelsirup oder Balsamicocreme


Zubereitung:

  1. Gebt den Bulgur in eine Schüssel.
  2. Kocht in einem Topf das Wasser mit Tomatenmark, Kreuzkümmel, Paprikaflocken und Salz auf und gebt das kochende Tomatenwasser auf den Bulgur.
  3. Rührt den Bulgur kurz um, deckt ihn mit einem Teller oder Deckel ab und lasst ihn 20 Minuten quellen.
  4. Währenddessen könnt ihr euch um das Gemüse und die Kräuter kümmern.
  5. Hackt die Kräuter fein und würfelt das Gemüse.
  6. Nun lockert ihr den Bulgur mit zwei Gabeln etwas auf und gebt das zerkleinerte Gemüse und die Kräuter dazu.
  7. Schmeckt den Salat mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Pfeffer und ggfs etwas Zucker ab.
  8. Zum Servieren könnt ihr Granatapfelkerne, Schafskäse und Granatapfelsirup als Topping auf den Salat geben.


Mein Tipp:
Eurer Phantasie ist bei diesem Salat keine Grenze gesetzt und ihre könnt variieren. Probiert ihn z.B. zusätzlich
  • mit Fenchel, Orangen und schwarze Oliven
  • Kokosraspel, gegarte Hähnchenstückchen und Mango
  • gebratene Zucchini- und Auberginenwürfeln und frischer Dill
  • Zimt, Möhrenraspel und Granatapfelkerne dazu kleine Frikadellchen

Die Schüler vom GymSL präsentieren in ihrem Kochbuch 36 Rezepte aus zwölf Ländern. Das Buch wird auch am Tag der offenen Tür am Samstag, 18. Januar, verkauft.
Ein Artikel von Melli Heuel

Ausbildung im Kreis Olpe


Christian Pickhan - Technischer Ausbildungsleiter
Christian Pickhan
Technischer Ausbildungsleiter
Any Good News!?!

Hallo zusammen, 

bei uns ist das Recruiting für 2021 in vollem Gange. Es wird Zeit eine kleine Wasserstandsmeldung abzugeben.

Auch wenn schon einige Ausbildungsplätze bereits besetzt sind, gibt es noch reelle Chancen auf ...

#weiterlesen
Laura Leifer - Auszubildende als Kauffrau für Büromanagement
Laura Leifer
Auszubildende als Kauffrau für Büromanagement
Prüfung in Coronazeiten

#Abschlussprüfung #Gedankensammler

Hallo zusammen, mein Name ist Laura und ich stehe kurz vor dem ersten Teil meiner Abschlussprüfung als Kauffrau für Büromanagement.

Dank dem Lock-Down-Chaos im März wurde meine...

#weiterlesen
Katharina Decker -
Katharina Decker
Unsere ersten Erfahrungen als angehende Bankkaufleute

Hi zusammen, 😉

im letzten Beitrag haben wir uns schon vorgestellt und von unseren ersten Tagen berichtet, nun wollen wir euch von unseren Erfahrungen der letzten Wochen erzählen.

Nach unseren gemeinsamen Einführungstagen wu...

#weiterlesen

Bildergalerie: Melli Heuel kocht aus dem GymSL-Kochbuch