Nachrichten Specials
LokalGenuss, 02. März 2019

Das Karnevals-Special von Melli Heuel

Katerfrühstück – der Morgen nach der Karnevalsparty

Drei Rezepte gegen den Kater danach: Matjes-Salat, Ananas Carpaccio mit Minzezucker und Joghurt sowie ein Anti-Hangover-Smoothie.
Drei Rezepte gegen den Kater danach: Matjes-Salat, Ananas Carpaccio mit Minzezucker und Joghurt sowie ein Anti-Hangover-Smoothie.
Foto: Melli Heuel
Serie:
LokalGenuss
In Kooperation mit
In Kooperation mit
Kreis Olpe. Nach einer durchfeierten Nacht hilft nur eins – ein ausgiebiges Katerfrühstück! Koch-Expertin Melli Heuel präsentiert im dritten Teil ihres Karneval-Specials Matjes-Salat, Ananas Carpaccio mit Minzezucker und Joghurt sowie einen Anti-Hangover-Smoothie. Übrigens: Wenn ihr in den Bilder-Galerien auf die Fotos klickt, seht ihr passende Erklärungen von der Köchin.

Unser Körper schreit „am Morgen danach“ nach Flüssigkeit, Mineralstoffen und Vitaminen. Meine Rezepte für das Karnevalsfrühstück helfen euch wieder auf die Beine und im Nullkommanichts seid ihr wieder startklar für den Tag.

Zum klassischen Kater-Frühstück gehört Rollmops. Diesen finde ich persönlich aber morgens zu fett, zu sauer und zu fischig. Daher möchte ich euch diesen gut vorzubereitenden, einfach gemachten und sehr gesunden Matjes-Salat zeigen, der ganz prima zu Brot und Toast passt oder auch wunderbar zu Pellkartoffeln schmeckt. Durch den hohen Obstanteil schmeckt er herrlich frisch und hilft euch, in den Tag zu starten. 7-Tassen-SalatZutaten:
  • 1 Tasse Matjeswürfel (je nach Größe der Tasse ca. 4-6 Stück)
  • 1 Tasse frische Ananaswürfel (alternativ Dosenware)
  • 1 Tasse Staudenselleriewürfel (alternativ Selleriesalat aus dem Glas)
  • 1 Tasse Apfelwürfel
  • 1 Tasse Gemüsezwiebelwürfel
  • 1 Tasse Gewürzgurkenwürfel
  • 1 Tasse Saure Sahne und Sahne vermischt
  • außerdem: 1 unbehandelte Zitrone, Salz, Pfeffer und Zucker


Zubereitung:

  1. Als erstes würfelt ihr alle Zutaten und gebt sie in eine große Schüssel.
  2. Verrührt nun vorsichtig alle Zutaten miteinander und schmeckt das Ganze mit Salz, Pfeffer, Zitronenabrieb, Zitronensaft und Zucker ab.
  3. Ich finde den Salat am leckersten, wenn er eine Nacht durchziehen konnte.
Fisch zum Frühstück ist wohl nicht jedermanns und jederfraus Sache. Daher habe ich hier für euch einen süßen Katervertreiber!Ananas Carpaccio mit Minzezucker und JoghurtZutaten:
  • ½ frische Ananas
  • eine handvoll frische Minzblättchen
  • 4 El Zucker
  • ca. 100 g 10%iger Joghurt


Zubereitung:

  1. Ananas schälen, den mittigen, festen Strunk entfernen und mit einem Messer in möglichst dünne Scheiben schneiden und diese auf einem Teller oder einer Platte anrichten
  2. Joghurt glattrühren und über die Ananas „klecksen“
  3. Minzeblättchen vom Stiel entfernen, waschen und trocknen und mit Zucker entweder im Mörser, in der Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab zerkleinern, sodass ein grüner Minzezucker entsteht – erscheint der Zucker noch zu flüssig oder breiig, einfach noch etwas Zucker zufügen
  4. Nun den Minzezucker über der Ananas verteilen – lecker!
Wer noch nicht an feste Nahrung denken kann, versucht es einfach mit meinem Anti-Hangover-Smoothie. Anti-Hangover-SmoothieZutaten:
  • 150 ml Orangensaft
  • 50 ml Wasser
  • 1/5 Ananas, geschält und den festen Teil aus der Mitte geschnitten
  • 1 Banane
  • ein 2 cm großes Stück frischer Ingwer
  • eine handvoll frische Minze
Alle Zutaten in den Blender geben.


Zubereitung:

  1. Minze waschen und Blättchen absammeln.
  2. Ingwer schälen, Banane schälen.
  3. Ananas schälen, entstrunken.
  4. Alle Zutaten in einen Blender geben und fein mixen.
  5. Falls ihr keinen Blender besitzt, könnt ihr auch alles einfach mit dem Pürierstab zerkleinern.

Ein Artikel von Melli Heuel

Bildergalerie: Katerfrühstück – der Morgen nach der Karnevalsparty