Nachrichten Specials
LokalGenuss, 30. März 2019

LokalGenuss-Special

Ein Oster-Brunch von Melli Heuel: Brot mit Dip

Ein Oster-Brunch von Melli Heuel
Foto: Melli Heuel
Serie:
LokalGenuss
In Kooperation mit
In Kooperation mit
Kreis Olpe. Wie wäre es mal mit einem gemütlichen Oster-Brunch? Die Kombination aus Frühstück und Mittagessen lässt sich gut vorbereiten; ob warm oder kalt, süß oder pikant – jeder kann sich selbst bedienen und man kann ganz entspannt feiern, ohne Hektik am Herd, weil man sich nicht schon wieder um die nächste Mahlzeit kümmern muss. Daher präsentieren wir an drei Samstagen ein LokalGenuss-Special zum Thema „Oster-Brunch“.

Frisch gebackenes Brot mit einem leckeren Aufstrich – so starte ich gerne in den Tag. Hier die Rezepte:VollkorntoastZutaten:
  • 500 g Weizenvollkornmehl
  • 100 g Saaten und Nüsse (z.B. Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Sesam, Kürbiskerne, Chiasamen, Cashewkerne, Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse...)
  • 150 ml Milch (oder alternativ Hafermilch, Sojamilch usw.)
  • 1 guter El weiche Butter
  • 1 El Rübenkraut
  • 1 El Apfelmus
  • 12 g Salz
  • 225 ml Wasser
  • 1 Tütchen Trockenhefe
  • etwas Rapsöl und Haferflocken für die Backform


Zubereitung:

  1. gebt alle Zutaten bis auf Rapsöl und Haferflocken in eine große Schüssel und verarbeitet alles zu einem klebrigem Teig
  2. nun lasst ihr den Teig abgedeckt bei Zimmertemperatur 2 Stunden ruhen
  3. fettet eine Kastenform mit etwas Öl ein und streut die Form mit Haferflocken aus
  4. gebt den Teig portionsweise in die Form und lasst den Teig nochmals 30 Minuten gehen
  5. heizt den Backofen auf 220 C Ober-Unterhitze vor
  6. gebt die Kastenform auf ein Backgitter im unteren Drittel des Backofens
  7. nach 15 Minuten Backzeit reduziert ihr die Temperatur auf 180 C und backt das Brot weitere 30 Minuten
  8. nach der Backzeit stürzt ihr das Brot und lasst es auf einem Gitterrost auskühlen
  9. am ersten Tag schmeckt das Brot auch ungetoastet ganz wunderbar
  10. ab dem zweiten Tag schneidet ihr euch einfach Scheiben vom Brotlaib ab und toastet sie wie gekauftes Toast
Räucherlachs gehört für mich untrennbar zu einem Brunch dazu. Ich bevorzuge Räucherlachs in Bioqualität, da die Auflagen bezüglich Antibiotiakaeinsatz und Futtermittelzusätze deutlich strenger sind, als bei der konventionellen Zucht. Außerdem dürfen Bio-Lachse sich auf einem vier- bis fünfmal so großen Lebensraum tummeln als ihre Artgenossen aus herkömmlicher Aquakultur.LachsaufstrichZutaten:
  • 200 g Frischkäse
  • 2 hartgekochte Eier
  • 1 - 2 El Kapern
  • 4 Scheiben Bioräucherlachs
  • ½ Kästchen Kresse
  • Salz, Pfeffer, Zitronensaft, 1 Tl Honig, Cayennepfeffer
  • 1 gestrichener El süßer Senf


Zubereitung:

  1. Eier hartkochen, abkühlen lassen und kleinwürfeln
  2. Kapern feinhacken
  3. Räucherlachs kleinwürfeln
  4. Kresse abernten
  5. alle Zutaten miteinander verrühren und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Honig und Cayennepfeffer abschmecken
Dieser Aufstrich hält sich drei Tage im Kühlschrank.
Ein Artikel von Melli Heuel

Ausbildung im Kreis Olpe


Carina Meiworm - Human Resource Project Manager
Carina Meiworm
Human Resource Project Manager
FROHE OSTERTAGE

Das #HEINRICHSTeam wünscht allen Leserinnen und Lesern frohe Ostertage und ein schönes verlängertes Wochenende!

 

 

...

#weiterlesen
Tessa Trapp - Auszubildende Industriekauffrau
Tessa Trapp
Auszubildende Industriekauffrau
BERGHOFF wünscht frohe Ostern!

Der Osterhase war bereits bei BERGHOFF zu Besuch.

Daher wünschen wir Euch erholsame Osterfeiertage und ein schönes langes Wochenende. 

...

#weiterlesen
Ina Scheppe - Employer Branding
Ina Scheppe
Employer Branding
Vorbereitung ist alles! #Zwischenprüfung

Es wurde Zeit für die praktische Zwischenprüfung, die ich am Dienstagmorgen in der LEWA Attendorn absolvieren musste. Die Anspannung war schon extrem groß.

Aufgabe war es, ein Drehteil und ein Frästeil in einer vorgegebene...

#weiterlesen

Bildergalerie: Ein Oster-Brunch von Melli Heuel: Brot mit Dip