Nachrichten Specials
Hotline: Integration, 24. August 2017

Vielfältige Möglichkeiten

Wie Privatpersonen oder Handwerksbetriebe helfen können

Auch Experten für Elektrik werden gesucht.
Auch Experten für Elektrik werden gesucht.
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Wie kann ich mich mit meinen Talenten als Privatperson oder Handwerksbetrieb ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe in Lennestadt einbringen?
(1)   Unterstützung bei Umzügen und Einrichtung von Wohnungen 

Zielgruppe: Flüchtlinge, die von den städtischen Unterkünften in selbst angemietete Wohnungen verziehen. 

Notwendige Talente und Ressourcen / Aufgabenbereich:
  • Hilfe beim Möbeltransport (großes Auto, Anhänger, Transporter etc. hilfreich!)
  • Hilfe beim Möbelaufbau und der Wohnungseinrichtung (handwerkliches Geschick und eigenes Werkzeug sind wichtig!)
  • Hilfe beim Anschluss von Elektrogeräten und Lampen (hier sollten sich nur Betriebe oder hierfür ausgebildete Personen melden!)
(2)   Paten für Einzelpersonen, insbesondere für junge Männer 

Zielgruppe: Junge, allein reisende Flüchtlinge (ca. 18-30 J.), die Unterstützung und Orientierung vor Ort benötigen.

Notwendige Talente und Ressourcen / Aufgabenbereich:
  • Bereitschaft, als Pate (junge männliche) Flüchtlinge an die Hand zu nehmen und bei der Alltagsbewältigung, Behördengängen etc. zu unterstützen.
(3)   Helferkreise vor Ort

Zielgruppe: Flüchtlinge in bestimmten Ortschaften, oft in größeren Unterkünften. 

Notwendige Talente und Ressourcen / Aufgabenbereich:
  • Es gibt Helferkreise in den verschiedenen Ortschaften in Lennestadt. Wer sich hier ortsbezogen einbringen möchte, sollte Kontakt mit dem HANAH-Servicebüro zur Weitervermittlung aufnehmen. Hier sind unterschiedliche Talente gefragt, mögliche Aufgabenbereiche können mit den Helferkreisen vor Ort erörtert werden.
(4)   Ehrenamtliche Sprachkurse und Gesprächskreise 

Zielgruppe: Alle Flüchtlinge

Notwendige Talente und Ressourcen / Aufgabenbereich:
  • Hohe Kommunikationsbereitschaft und im Idealfall auch Fremdsprachenkenntnisse und pädagogische Fähigkeiten. Es gibt ehrenamtliche Sprachkurse auf verschiedenen Niveauebenen, zudem wären auch reine Gesprächskreise nützlich, in denen die Flüchtlinge ihre Sprachkompetenz verbessern und Kontakte knüpfen können.
(LP)

Bildergalerie: Wie Privatpersonen oder Handwerksbetriebe helfen können