Nachrichten Specials
Feuerwehr-Serie, 27. Oktober 2016

Urban Drexelius ist als Quereinsteiger zur Feuerwehr gekommen

„Es lohnt sich immer“

Urban Drexelius.
Urban Drexelius.
Foto: privat
Heggen. Immer wieder gibt es auch Menschen, die sich aus Interesse und Hingabe einem Hobby wie der Feuerwehr widmen wollen. Meistens sind dies junge Menschen, die Abwechslung zum Alltag, Kameradschaft und neue Kontakte suchen. Aber es gibt auch sogenannte Quereinsteiger, die später zur Wehr kommen. Einer von ihnen ist Urban Drexelius, der an dieser Stelle zu Wort kommt.
„Ich bin 50 Jahre alt und seit zehn Jahren in der Löschgruppe Heggen tätig. Ich habe mir mit 40 Jahren überlegt: Ich gehe zur Feuerwehr. Ich habe mit meistens  18-jährigen Jugendlichen die Grundausbildung absolviert und  wurde damit auch fast immer zum Lehrgangssprecher bestimmt. Ich besuchte Lehrgänge auf Kreisebene, wo ich älter war als meine Ausbilder. Aber all dies hat mich nicht abgeschreckt, weiterzumachen, und die Unterstützung meiner Kameraden aus der Löschgruppe und aus Heggen war grandios und wirklich vorbildlich.

Ich kann nur jedem, der mit dem Gedanken spielt, in die Feuerwehr zu gehen, raten, egal ob Frau oder Mann: Macht es! Wenn ihr fit seid, dann lohnt es sich immer. Nur so haben die Freiwillige Feuerwehr und das Ehrenamt eine Zukunft!“
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: „Es lohnt sich immer“