Nachrichten Specials
Adventskalender, 16. Dezember 2016

Kulinarischer Adventskalender von LokalPlus und GEFU Küchenwerkzeuge

Tür 16: Früchtetaler

So sehen die Früchtetaler von Nora Eckert aus Finnentrop aus.
So sehen die Früchtetaler von Nora Eckert aus Finnentrop aus.
Foto: privat
Kreis Olpe. Der „Kulinarische Adventskalender“ von LokalPlus und GEFU Küchenwerkzeuge aus Eslohe hält an jedem Tag in der Weihnachtszeit eine leckere Überraschung parat: Täglich öffnen wir ein Türchen, hinter dem sich Rezepte verstecken, die Sie, liebe Leser, uns geschickt haben.

Gesund wird es hinter Tür Nummer 16: Hier verbirgt sich das Rezept für Früchtetaler von Nora Eckert aus Finnentrop.

Zutaten:
50 g getrocknete Datteln
50 g getrocknete Kirschen
50 g getrocknete Cranberries
50 g getrocknete Ananas
50 ml Rum oder Apfelsaft
100 g braunen Rohrzucker
270 g Dinkelmehl (Type 630)
1 EL Lebkuchengewürz
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
160 ml Kokosöl
50 g geschälte Pistazienkerne zum Wälzen

Zubereitung:
Alle getrockneten Früchte nicht zu grob hacken. Früchte mit Rum oder Saft und den branen Zucker mischen und etwa 30 Minuten abgedeckt ziehen lassen.

Mehl, Lebkuchengewürz, Backpulver und Salz mischen. Das Kokosöl leicht erwärmen und zusammen mit den eingeweichten Früchten unter die Mehlmischung kneten. Teig zu zwei Rollen mit je vier Zentimeter Durchmesser formen.

Die Pistazien im Mixer fein mahlen und auf die Arbeitsfläche streuen. Die Teigrollen im Pistazienmehl wälzen, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.

Die Teigrollen am besten mit einem scharfen Sägemesser in etwa 5 bis 7 Millimeter dicke Scheiben schneiden und die Plätzchen auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Die Früchtetaler im vorgeheizten Backofen etwa 10 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen.

Bildergalerie: Tür 16: Früchtetaler