Nachrichten Specials
Aktion: Abiball 2019, 08. Februar 2018

Paar Nummer sechs: Damaris Duras und Philipp Cramer vom Rivius Gymnasium in Attendorn

Extravagante Gala-Garderobe für „Glitzerfee“ und Gentleman

Damaris Duras und Philipp Cramer vom Rivius Gymnasium in Attendorn.
Damaris Duras und Philipp Cramer vom Rivius Gymnasium in Attendorn.
Foto: Christine Schmidt
Elspe. Last, but not least lassen sich Damaris Duras und Philipp Cramer vom Rivius Gymnasium in Attendorn für die Aktion „Abiball 2018 – Das perfekte Outfit“ von Mode Fischer und Lokal Plus einkleiden. Mode-Expertin Albiona Belegu hat für die beiden die passende Garderobe aus dem vielfältigen und umfassenden Angebot an Festmoden gefunden, die das Modehaus in Elspe führt.

Albiona fragt Damaris nach ihren Kleiderwünschen, während die zwei durch die riesige Festabteilung von Mode Fischer schlendern. „Eigentlich bin ich ein Mensch, der gerne etwas Pompöseres trägt“, sagt die Schülerin. Albiona freut sich, dass „endlich mal jemand Mut dazu“ habe, und zeigt Damaris einige ausgefallene Modelle. Zwei gefallen der 18-Jährigen besonders gut. Albiona schnappt sich die weiten Kleider und schon verschwindet die Schülerin in der Umkleidekabine.

Da es teilweise sehr aufwendig ist, solche Kleider anzuziehen, steht die Modefachexpertin der jungen Frau natürlich auch dabei immer zur Seite. In einem mit Glitzer übersäten Kleid schwebt Damaris fast wie eine Prinzessin vor den Spiegel: „Boah! Das ist schon heftig“, strahlt die angehende Abiturientin.
Sie präsentiert ihrem Mitschüler Philipp das glitzernde Dress und bekommt ein starkes „Oha“ zu hören – eins der positiven Sorte. Auch Albiona kann nur bestätigen, dass Damaris das Kleid wie eine Eins steht.

Sie probiert zwar noch ein dunkles Kleid an, aber die glitzernde Variante, das erste Kleid, ist eindeutig ihr Favorit. Und auch Philipp nickt ganz lässig: „Man merkt, dass sie sich wohlfühlt. Einfach wie eine Glitzerfee“, lacht er. Und genauso ist es: Das gesamte Kleid ist mit Glitzer überzogen und damit natürlich ein absoluter Hingucker mit der gewissen Portion Extravaganz. Viele schicke Highlights Die altrosafarbene A-Linie ist zudem mit viel Tüll gestaltet und weist bauchfreie Partien auf. Am Rücken und im Dekolleté ist das Kleid V-förmig ausgeschnitten. Mit vielen Highlights wirkt das gesamte Outfit superedel. Um den Look abzurunden, rät Albiona der Schülerin, ein dezentes Make-up im Gesicht aufzutragen. Außerdem sollte sie schlichten goldenen Schmuck wählen, denn der passe am besten zu Rosa, erklärt die Expertin.

In der Herrenabteilung wird nun auch für Philipp das passende Abend-Outfit zusammengestellt. Er weiß auch genau, was er möchte. Denn der 18-Jährige trägt auch sonst gerne Anzüge und ist deshalb ebenfalls offen für extravagante Vorschläge von Albiona. Denn um ein ideales Gesamtbild mit Damaris abzugeben, benötigt auch Philipp ein sehr edles Outfit. Albiona wählt daher den Brautanzug.
Ausgestattet mit einem sehr schicken Smoking steht der 18-Jähirge vor dem Spiegel. „Hat etwas Nächtliches“, lacht er. „Jetzt fehlt nur noch ein Drink in der Hand.“ Der Dreiteiler hebt sich tatsächlich von den klassischen Anzügen ab. Mit einer graugemusterten Weste und dem passenden Einstecktuch mache der Look sehr viel her, erläutert die Modefachfrau. Zudem hat das Hemd, anders als andere, einen Kläppchenkragen, sprich: einen Kragen, der umgeklappt ist. „Das sieht einfach pfiffiger aus und ist kein Standard“, erklärt Albiona.

Viele kleine Feinheiten machen den Anzug besonders: Die Knopfleiste des Hemds ist verdeckt, der Smoking hat nur einen Knopf, der wiederum elegant verarbeitet ist. Kenner Philipp fragt nach Manschettenknöpfen, die das Outfit dann natürlich noch perfektionieren und ihn wie einen englischen Gentleman aussehen lassen. „Das könntest du auch sehr gut für eine Gala oder für die Oper anziehen“, sagt Albiona und formt Daumen und Zeigefinger dabei zu einem Kreis – einfach perfekt.
Philipp holt Damaris vor den Spiegel, das Paar betrachtet sich vor dem Spiegel. Festlich sehen sie aus, elegant – und passen perfekt zusammen. „Das ist so schön“, sagt die Schülerin. „Ja, es hätte etwas, oder?“, fragt der 18-Jährige und zieht dabei lässig die Augenbrauen hoch. Beide posieren, als stünden sie auf dem roten Teppich – so etwas trägt man schließlich nicht jeden Tag.
Ein Artikel von Christine Schmidt

Ausbildung im Kreis Olpe


Loreen Hennecke - Auszubildende zur Industriekauffrau
Loreen Hennecke
Auszubildende zur Industriekauffrau
Vorträge & Seminare

Hallo zusammen,

in dieser Woche standen wieder einige Vorträge und Seminare für unsere neuen Azubis auf dem Plan.

Die Woche begann am Montag mit einem Vortrag der Verbraucherzentrale, vertreten durch Frau Schulte Tenkhoff. Dor...

#weiterlesen
Tessa Trapp - Auszubildende Industriekauffrau
Tessa Trapp
Auszubildende Industriekauffrau
Back to school!

Nächste Woche, am 28.08.2019 sind die Sommerferien in NRW vorbei und es beginnt für viele ein neues Schuljahr oder ein ganz neuer Lebensabschnitt. Auch die BERGHOFF Azubis besuchen wieder den Berufsschulunterricht und lernen theoretische Fe...

#weiterlesen
Carolin Bille
Personalreferentin
#aquathermAzubis: Mika startet in sein zweites Ausbildungsjahr

Hallo, ich bin Mika und unterstütze diese Woche das Team Personal.

Ich mache meine Ausbildung bei #aquatherm zum Industriekaufmann und starte jetzt in mein zweites Lehrjahr. Mein erstes Ausbildungsjahr endete mit meinem viermonatigem Rund...

#weiterlesen

Bildergalerie: Extravagante Gala-Garderobe für „Glitzerfee“ und Gentleman