Nachrichten Specials
Aktion: Abiball 2018, 25. Januar 2018

Paar Nummer zwei: Laura Nicksteit und Hanno Henrichs vom Gymnasium Maria Königin in Altenhundem

Blauer Zweiteiler und schwarzer Anzug sorgen für eleganten Look

Laura Nicksteit und Hanno Henrichs vom Gymnasium Maria Königin in Altenhundem.
Laura Nicksteit und Hanno Henrichs vom Gymnasium Maria Königin in Altenhundem.
Foto: Christine Schmidt
Elspe. Das zweite Paar für die Aktion „Abiball 2018 – Das perfekte Outfit“ von Mode Fischer und LokalPlus ist bereit: Laura Nicksteit und Hanno Henrichs vom Gymnasium Maria Königin in Lennestadt haben sich von Mode-Expertin Albiona Belegu für den Abiball einkleiden lassen. Für die Schüler gilt es, den Titel ihrer Schule zu verteidigen: Im vergangenen Jahr hat das „MK“ die 500 Euro für die Stufe gewonnen.

Mit der Schwester als Begleitung hofft Laura, ein schönes Kleid im Modehaus Fischer in Elspe zu finden. „Es soll auf jeden Fall lang sein und nicht so knallig, eher schlicht“, schildert die 18-Jährige ihre Wünsche. Albiona geht mit der Schülerin durch die Kleiderreihen, um nach dem richtigen Outfit zu suchen. So einfach ist Laura anfangs nicht zu begeistern. Aber dann zückt Modeexpertin Albiona ein rotes Kleid, was Laura auch anprobieren möchte.

Nicht ganz überzeugt kommt die angehende Abiturientin aus der Kabine. Albiona sieht sofort, was nicht stimmt, und gibt ihr stattdessen ein ähnliches Kleid, allerdings in Blau mit in die Umkleide. Laura schreitet vor den großen Spiegel – und Treffer: „Das ist aber schön.“ Auch ihre Schwester findet die Auswahl super. Und dann hat die Fachfrau mit Blick auf die Jahreszeit, in der der Abiball ansteht, noch eine Empfehlung. „Du wirst ja bestimmt auch im Sommer braun, das Kleid passt dann super zu deinem Typ“, sagt Albiona mit einem Zwinkern.
Denn das Kleid, das Laura trägt, ist royal-blau – und passe somit gut zu ihren braunen Haaren und dem Teint. Der Zweiteiler, der schlicht gehalten ist, hat kleine Besonderheiten, die das Kleid besonders elegant machen: Oberteil und Rock sind nicht miteinander verbunden, sodass das Kleid bauchfrei ist. Je nachdem wie sich Laura bewegt, blitzt ein wenig Haut auf.

An Dekolleté und Rücken ist das Kleid dagegen jeweils hochgeschlossen und mit viel feiner Spitze und kleinen Steinchen verziert. Die Elemente wiederholen sich als schmaler Rand am Chiffon-Rock, der zudem in leichte Falten gelegt ist. Als Antwort auf die Frage „Was mache ich mit meinen Haaren?“ empfiehlt Albiona, auf jeden Fall eine Hochsteckfrisur oder das Haar halboffen zu tragen, da sonst zu viel von dem Kleid verdeckt wäre. Eine Fliege ist ein Muss Während sich die 18-jährige Schülerin vor dem Spiegel noch einige Male hin und her dreht und sich in ihrem Kleid betrachtet, sucht Albiona mit Lauras Ballbegleiter Hanno das für ihn perfekte Outfit aus dem riesigen Sortiment heraus. „Schwarz könnte ich mir schon sehr gut vorstellen, aber ich muss erstmal gucken, ob mir das steht“, erzählt Hanno von seiner Vorstellung. Eine Fliege will er aber unbedingt dazu tragen.

Der 17-Jährige bekommt einen 3D-Anzug, der stretchig und schmal ist, zur Anprobe. „Ein weißes oder schwarzes Hemd?“, fragt die Fachfrau für Mode. Hanno wählt lieber das weiße Hemd, zu dunkel will er auch nicht gekleidet sein. Zudem trägt er eine schwarze Weste, die Mode Fischer passend zu allen 3D-Anzügen im Sortiment hat.

„Wenn die Herren eine Weste tragen, bitte nicht noch Hosenträger verwenden“, rät Albiona, während sie die Kleidung an Hanno zurecht zieht. Die passende Fliege als Accessoire rundet das gesamte Outfit noch ab und harmoniert mit dem schönen Blau von Lauras Kleid. „Wenn sich die Farben eines Paares irgendwo wiederholen, ist das schön, aber kein Muss“, erklärt die Expertin.
Auch der Schüler ist von seinem neuen Look begeistert, als er in den Spiegel schaut. Hanno fährt sich noch dreimal durch die Haare. Sein Urteil: „Sieht gut aus.“ Das unterschreibt auch die Fachfrau – und geht sogar noch einen Schritt weiter. „So könnte er auf eine Gala gehen - hat etwas von einem Moderator“, scherzt Albiona. „Aber Schwarz ist tatsächlich die edelste Farbe, und man kann damit nie etwas falsch machen.“

Perfekt abgestimmt geben Laura und Hanno optisch ein harmonisches Paar ab, sodass dem großen Auftritt beim Abiball nichts mehr im Wege steht. Auch die Schüler sind mit der Auswahl zufrieden und fühlen sich mit ihrem festlichen Look für den großen Abend sichtlich wohl. 
Ein Artikel von Christine Schmidt

Bildergalerie: Blauer Zweiteiler und schwarzer Anzug sorgen für eleganten Look