Nachrichten Specials

Vorstellung der Ortschaften

Zahlen, Daten, Fakten zu Kirchhundem und Bettinghof

Blick auf die Kirchhundemer Kirche.
Blick auf die Kirchhundemer Kirche.
Foto: Simone Japes
Kirchhundem. Ab heute werden nach und nach - ausgewählt nach dem Zufallsprinzip - die einzelnen Ortschaften der Gemeinde Kirchhundem vorgestellt. Mit Hilfe einiger engagierter Einwohner haben wir die wichtigsten Informationen zu jedem der 37 Orte zusammengetragen und stellen diese ab heute stichpunktartig vor. Los geht es mit Kirchhundem und Bettinghof.

Kirchhundem und BettinghofEinwohnerzahl: 2.075

Ersterwähnung/Historie:

Kirchhundem:
  • schriftlich erstmals sicher 1249 erwähnt
  • bis ins 16. Jahrhundert wurde das Dorf nur „Hundem“ genannt, erst danach setzte sich der Ortsname „Kirchhundem“ nach und nach durch
  • noch nicht abschließend geklärt ist die Bedeutung des Namens Hundem. Ohne Zweifel handelt es sich allerdings um einen Gewässernamen, der sekundär auf die Ortschaften Oberhundem, Kirchhundem und Altenhundem (heute Lennestadt) übergegangen ist (Infos aus dem Internet, siehe Link).
Bettinghof:  
  • der Weiler Bettinghof wurde erstmals 1279 erwähnt
  • im 15. Jahrhundert erscheinen die Herren von Ohle als Eigentümer eines Hofes zu „Bettinghausen“
  • in den Schatzungsregistern des 16. Jahrhunderts werden bereits zwei Höfe genannt, die später als Oberster oder Niederster Hof bezeichnet werden
  • noch heute besteht Bettinghof aus lediglich zwei Höfen, auf denen – wie seit Jahrhunderten – Land- und Forstwirtschaft betrieben wird
  • der Bettinghof hat zur Zeit 12 Einwohner


Vereine: 

Vereine von Sport bis Kaninchenzucht: TV Kirchhundem, Schützenverein, TC Kirchhundem, FC Kirchhundem, Kaninchenzuchtverein, Verein zur Erhaltung der Heitmicke Brücke, Tambourcorps, Friedhofsverein, Fördervereine Kiga, Grundschule und Hauptschule, Feuerwehr, Bürgerverein, Soldatenkameradschaft, Freiwillige Feuerwehr, Männergesangverein, Antennengemeinschaft, Fachwerk erhalten und gestalten, Deutsches Rotes Kreuz, Königsclub, Anglerverein, Böllerclub.

Dorfgemeinschaft/Bürgerteam, das sich um Sauberkeit im Ort und um die Ortsverschönerung kümmert.

Besondere Veranstaltungen/Feste:
  • Frauenkarneval
  • Kinderkarneval
  • Kinderflohmarkt Kunterbunt
  • Osterfeuer
  • Schützenfest
  • Kohlenmeiler (unregelmäßig)
  • Weihnachtsmarkt auf dem Bettinghof
Tourismus:
  • Radwegenetz am Rothaarsteig
  • Wanderwege rund um Kirchhundem
Wirtschaft:
  • Am Ortsausgang in Richtung Lennestadt befindet sich der Sitz des weltweit agierenden Elektrounternehmens Mennekes.
  • Weiteres: zwei Allgemeinmediziner, Heilpraktiker, Apotheke, zwei Friseure, Computergeschäft/IT-Service, Rechtsanwaltskanzlei, Bäckerei, REWE-Markt, Post, Sparkasse, Volksbank, Gemeindeverwaltung, Pfarrbüro f.d. Pastoralen Raum Kirchhundem, Fahrschulen, Kleiderladen für Bedürftige, Second-Hand Laden für Kindermode und Spielzeug, Tagespflege f. Senioren, Geronto-psychiatrisches Alten- und Pflegeheim, Gärtnerei und Blumenladen, Kartonagenfabrik, Freiwillige Feuerwehr, DRK
  • Verkehrsmäßig erschlossen ist Kirchhundem durch die B 517, die L 553, die L 728 und die Ruhr-Sieg-Eisenbahnstrecke, wofür in Kirchhundem ein Haltepunkt für Personenverkehr besteht. Die 1914 eröffnete Bahnstrecke zwischen Altenhundem (heute Lennestadt) und Birkelbach (Erndtebrück) wurde durch Kriegseinwirkung 1945 unterbrochen und nicht wieder hergestellt. Güterverkehr fand allerdings noch bis 1980 zwischen Altenhundem und Würdinghausen statt.


Gastronomie:

  • Gasthaus Henrichs
  • By Ali
Kindergärten/Schule:
  • Kindergarten und Familienzentrum St. Peter und Paul
  • Kath. Grundschule St. Christophorus
  • Sekundarschule Hundem-Lenne, Standort Kirchhundem
Besondere Angebote (für Kinder, Senioren):
  • KOT Kirchhundem
  • Caritas Tagespflege
  • Angebote der kfd für Senioren (Frühstück, Kaffee trinken, Karneval)
  • Kinderturnen für Kinder ab quasi 0 Jahren, Sport von 0-99 im TV Kirchhundem
  • Kinderfeuerwehr
  • Kinder- und Jugendabteilungen des FC Kirchundem und des TC Kirchhundem
Tradition:
  • Osterfeuer 
  • Knersten gehen 
  • Sternsinger
  • Tag der Sauberkeit
  • Schützenfest
  • Weihnachtsmarkt auf dem Bettinghof
  • Fachwerkhäuser der Flaper Str. und alte Vasbach
Beschreiben Sie Ihren Ort kurz und knapp!
LebensWertvoll - Natur & Wasser erLeben – Miteinander im Dorf mittendrin
Dank an alle Helfer
Ein herzliches Dankeschön sagt die LokalPlus-Redaktion allen Helfern, die dazu beigetragen haben, die Orte der Gemeinde Kirchhundem vorzustellen - sei es durch schriftliche Informationen oder durch zahlreiche wunderbare Fotos aus der Gemeinde.

Die Fotos aus Kirchhundem und Bettinghof stammen von Otto Kordes, Tatjana Vente, Simone Japes und Kerstin Poggel-Held.
(LP)

Ausbildung im Kreis Olpe


Tessa Trapp - Auszubildende Industriekauffrau
Tessa Trapp
Auszubildende Industriekauffrau
Back to school!

Nächste Woche, am 28.08.2019 sind die Sommerferien in NRW vorbei und es beginnt für viele ein neues Schuljahr oder ein ganz neuer Lebensabschnitt. Auch die BERGHOFF Azubis besuchen wieder den Berufsschulunterricht und lernen theoretische Fe...

#weiterlesen
Carolin Bille
Personalreferentin
#aquathermAzubis: Mika startet in sein zweites Ausbildungsjahr

Hallo, ich bin Mika und unterstütze diese Woche das Team Personal.

Ich mache meine Ausbildung bei #aquatherm zum Industriekaufmann und starte jetzt in mein zweites Lehrjahr. Mein erstes Ausbildungsjahr endete mit meinem viermonatigem Rund...

#weiterlesen
Johannes Lütticke - Dualer Student Maschinenbau
Johannes Lütticke
Dualer Student Maschinenbau
Ende der Ausbildung und Einstieg in das duale Studium

Hallo zusammen!

Nach drei Jahren habe ich meine Ausbildung zum Verfahrensmechaniker im Juli dieses Jahres erfolgreich bei der Firma Kemper beendet. In dieser Zeit habe ich Einblicke in fast alle Abteilungen des Walzwerks erhalten und bin dabei...

#weiterlesen

Bildergalerie: Zahlen, Daten, Fakten zu Kirchhundem und Bettinghof