Nachrichten Schützenfest
Wenden, 06. Juli 2018

Christian „Atze“ Hamm regiert die Jungschützen

Thomas Rademacher schießt in Gerlingen den Vogel ab

Der neue Schützenkönig von Gerlingen, Thomas Rademacher, mit seiner Frau Ina.
Der neue Schützenkönig von Gerlingen, Thomas Rademacher, mit seiner Frau Ina.
Foto: Privat
Gerlingen. Der neue Schützenkönig in Gerlingen steht fest: Am Freitagabend, 6. Juli, bewies Thomas Rademacher die größte Treffsicherheit und sicherte sich damit den Titel. Bei den Jungschützen machte zuvor bereits Christian „Atze“ Hamm das Rennen.

Den einen oder anderen am Schießstand dürfte es wenig gewundert haben, dass der 49-jährige Dachdeckermeister Thomas Rademacher das Vogelschießen für sich entscheiden konnte – immerhin war „Thommy“ jahrelang erfolgreicher Stürmer des FSV Gerlingen. Die Mitbewerber Tim Häner und Stefan Stracke mussten sich denn auch nach insgesamt 56 Schüssen geschlagen geben. Zusammen mit Rademacher freuen sich seine Frau Ina und die beiden Kinder Lukas (21) und Lisa (15).
Der Jungschützenkönig Christian Hamm und seine Königin Anna Sondermann.
Vorher machte Christian „Atze“ Hamm bereits die Sache bei den Jungschützen klar: Mit dem 79. Schuss beförderte er den letzten Rest des Vogels auf den Boden und verwies seine Mitbewerber Felix Dornseifer und Marius Grebe auf die Plätze. Zu seiner Königin erkor sich der 21 Jahre alte Außenhandelskaufmann Hamm die 19-jährige Studentin Anna Sondermann aus Frenkhausen.
Major Markus Dornseifer mit Sohn Gaius und Hauptmann Ansgar Bieker beim Antreten am Königshaus.
Ein Artikel von Simon Scholl

Bildergalerie: Thomas Rademacher schießt in Gerlingen den Vogel ab