Nachrichten Schützenfest
Wenden, 09. Juni 2017

Luca Dornseifer ist Jungschützenkönig

Ludger Reuber triumphiert an der Vogelstange in Brün

Regieren das Brüner Schützenvolk: Ludger Reuber und Katrin Heinze.
Regieren das Brüner Schützenvolk: Ludger Reuber und Katrin Heinze.
Foto: Ina Hoffmann
Brün. Im Schnellverfahren standen die beiden neuen Regenten des St. Matthias-Schützenvereins Brün fest: Nach dem 42. Schuss jubelte Ludger Reuber am Freitagabend, 9. Juni, als neuer König, während sich Luca Dornseifer zuvor mit dem entscheidenden 47. Versuch zum neuen Jungschützenkönig geschossen hatte.

Nach exakt 40 Minuten riss Ludger Reuber jubelnd die Arme hoch und ließ sich als neuer Regent des Brüner Schützenvolks feiern. Nach drei Jahren als Königsoffizier „wollte ich jetzt mal selber König werden“, verriet Ludger Reuber, nachdem er den „Fünfkampf“ um die Königskette gewonnen hatte. Dietmar Dornseifer, Bernd Stracke, Michael Knorr und der nicht mit dem neuen König verwandte Frank Reuber waren bis zuletzt ans Gewehr gegangen.

Ludger Reuber ist 43 Jahre alt und als Diplom-Sozialarbeiter im Christlichen Jugenddorf Olpe beschäftigt. In seiner Freizeit engagiert er sich in der SPD Wenden und geht außerdem gerne wandern oder greift zu einem Buch. Zu seiner Königin machte er Katrin Heinze.
Das neue Brüner Jungschützenkönigspaar: Luca Dornseifer und Hannah Fuest.
Bei den Jungschützen hatte zuvor Luca Dornseiferr triumphiert: Der 18-Jährige, der demnächst eine Ausbildung zum Industriekaufmann beginnt, gewann das Duell mit Marcel Reuber – und reihte sich damit in die familiäre Regentenreihe ein: Sein Vater Dietmar hatte 1994 den Königsvogel geschossen. Opa Paul, einer der Mitbegründer des St. Matthias-Schützenvereins, hat sich zudem als König und Kaiser in den Annalen der Brüner Schützenbrüder verewigt.

Luca Dornseifer machte seine Freundin Hannah Fuest (19, Ausbildung zur Bankkauffrau) zur Jungschützenkönigin. Der 18-jährige Regent verbringt seine Freizeit am liebsten auf dem Fußballplatz und bei den Jungschützen. Seinen Erfolg an der Vogelstange feierte er auch aus dem Grund so ausgelassen, dass er im Vorjahr Chris Rosenthal den Vortritt hatte lassen müssen. Proklamation am Freitag, Festzug am Samstag Die beiden neuen Majestäten wurden am Freitagabend proklamiert. Am Samstag, 10. Juni, werden sich die neuen Regenten mit ihren Königinnen und dem jeweiligen Hofstaat ab 15 Uhr beim Festzug durch Brün der Öffentlichkeit präsentieren. Mit Kindertanz und Königspolonaise geht´s ab 17.30 Uhr weiter.
Ein Artikel von Ina Hoffmann und Sven Prillwitz

Bildergalerie: Ludger Reuber triumphiert an der Vogelstange in Brün