Nachrichten Schützenfest
Wenden, 16. Juni 2019

Ausnahmezustand

Großer Jubiläums-Festzug in Ottfingen

Im Zentrum der Aufmerksamkeit standen eindeutig die prachtvollen Festkleider.
Im Zentrum der Aufmerksamkeit standen eindeutig die prachtvollen Festkleider.
Fotos: Angelika Brill
Ottfingen. Das Wetter hatte es gut mit den Schützenbrüdern gemeint: So startete am Samstag, 15.Juni, bei strahlendem Sonnenschein der Festzug der Schützenbrüderschaft St.-Hubertus Ottfingen. Ein Dorf im Ausnahmezustand.

Zu dem 100-jährigen Jubiläum waren zahlreiche Gastvereine aus Elben, Schönau-Altenwenden, Römershagen, Brün, Heid, Hillmicke und Lütringhausen eingeladen gewesen. Mit ihren Majestäten und Standarten traten sie an, um den Festzug durch das feierlich und liebevoll grün-weiß geschmückte Dorf zu begleiten.

Für den musikalischen Rahmen sorgten der Musikverein Frenkhausen und der Tambourcorps Ottfingen. Unterstützt wurden sie von den Musikkapellen Werthenbach und Ottfingen sowie vom Tambourcourps Fleckenberg. Neue Majestäten im MittelpunktIm Zentrum des bunten Treibens standen natürlich die am Vorabend ermittelten neuen Ottfinger Majestätenpaare, das Prinzenpaar Philipp Fischbach mit Sophie Schwarte an seiner Seite, das Königspaar Markus und Kerstin Halbe sowie das Kaiserpaar Peter und Gaby Solbach. Zahlreiche Zuschauer säumten die Straße, um den Festzug zu begleiten und den neuen Majestäten zuzujubeln. Im Zentrum der Aufmerksamkeit standen eindeutig die prachtvollen Festkleider der „Majestätinnen“ und deren Hofdamen.

Im Anschluss an den Festzug begrüßte Jan Hennrichs (Kassierer) die zahlreich erschienenen Gäste im Zelt. Im Fokus seiner Ansprache standen auch die Jubelmajestäten der Bruderschaft. Gerhard und Maria Kinkel (50 Jahre Kaiserpaar), Auguste Rogowski (50-jährige Jubelkönigin, 25-jährige Jubelkaiserin), Bruno Arns (50 Jahre Prinz), Werner und Elfriede Fischer (40 Jahre Kaiserpaar), Eugen und Agnes Hetzel (40 Jahre Königspaar), Joachim Niklas (40 Jahre Prinz), Carsten und Sabine Fischbach (25 Jahre Königspaar) und Thorsten Ochel (25 Jahre Prinz). Musik und TanzBei Musik und Tanz wurde, wie schon am Vorabend, ausgelassen gefeiert. Auch am dritten Festtag erschienen zahlreiche Gastvereine aus Gerlingen, Altenhof, Hünsborn und Wenden. Die Schützen nahmen am Morgen am Festzug teil.

Musikalisch begleitet wurde der Zug von den beiden Festmusiken, der Musikkapelle Werthenbach, dem Musikverein Ottfingen und dem Spielmannszug Wenden. Nach dem Festgottesdienst im Festzelt begeisterte der Musikverein Frenkhausen unter Leitung von Patrick Müller mit einem abwechslungsreichen Konzertprogramm die Gäste, die sich zum Frühschoppen eingefunden hatten.
Ein Artikel von Angelika Brill

Ausbildung in Wenden und Umgebung


Tessa Trapp - Auszubildende Industriekauffrau
Tessa Trapp
Auszubildende Industriekauffrau
Meine ersten Wochen als Azubi bei #BERGHOFF

Ich bin Lisa Fernholz und seit dem 01. September 2019 in der Ausbildung zur Industriekauffrau bei BERGHOFF. Die Berufsschule in Olpe besuche ich derzeit zwei Mal pro Woche und habe drei Arbeitstage in meinem Ausbildungsbetrieb. Nun sind meine ersten ...

#weiterlesen
Valentina Muja
Auszubildende zur Industriekauffrau
Off to Portsmouth!

Hallo zusammen!
Unser vierwöchiges Auslandspraktikum in Portsmouth beginnt heute. Wir sind schon sehr gespannt was uns erwartet und freuen uns neue Erfahrungen zu sammeln. 
Wir halten euch auf dem Laufenden!

Bis bald!☺️...

#weiterlesen
Larissa Kläs - Personalreferentin
Larissa Kläs
Personalreferentin
1. Handwerkstag in Olpe

Gestern veranstaltete die Handwerkskammer Südwestfalen, in Kooperation mit 13 regionalen Betrieben und der Franziskus Schule, den 1. Handwerkstag in Olpe.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9, hatten die Mö...

#weiterlesen

Bildergalerie: Großer Jubiläums-Festzug in Ottfingen