Nachrichten Schützenfest
Olpe, 09. Februar 2017

Joachim Kleine neuer 1. Vorsitzender/ Hendrik Ernst wird Geschäftsführer

Schützenverein Rüblinghausen stellt sich neu auf

Daniel Picker, Bastian Döppeler, Joachim Kleine, Hendrik Ernst, Mark Bröcher, Stefan Nitschke, Markus Dahlenkamp und Georg Scheele bilden den neuen Vorstand im Schützenverein Rüblinghausen.
Daniel Picker, Bastian Döppeler, Joachim Kleine, Hendrik Ernst, Mark Bröcher, Stefan Nitschke, Markus Dahlenkamp und Georg Scheele bilden den neuen Vorstand im Schützenverein Rüblinghausen.
Foto: privat
Rüblinghausen. Der St. Matthäus Schützenverein Rüblinghausen hat sich im Vorstand neu aufgestellt: Bei der Jahreshauptversammlung wählten die Mitglieder Joachim Kleine zum neuen 1. Vorsitzenden und zum neuen Major. Das Amt des Geschäftsführers übernahm Hendrik Ernst. Auch fünf neue Leutnants wurden in den Vorstand gewählt. Es war ein emotionaler Abschied langjähriger Vorstandsmitglieder. Unter anderem legte der amtierende Schützenkönig Dietmar Moess nach 19 Jahren im Vorstand seine Arbeit nieder. Der Bericht des Vereins:

„Major Ralf Harnischmacher schied nach 26 Vorstandsjahren aus dem aktiven Dienst aus. Harnischmacher erhielt in seiner Karriere neben dem vereinseingenen Matthäusorden den Orden für hervorragende Verdienste im Sauerländer Schützenbund. Der Königsschuss gelang dem scheidenden Major 1992 im ersten Jahr seiner Vorstandstätigkeit. Die Versammlung dankte Ralf Harnischmacher mit stehenden Ovationen.

Nach 19-jähriger Vorstandstätigkeit trat der 1. Vorsitzende und stellvertretende Major Dietmar Moess von seinen Ämtern zurück. Der amtierende Schützenkönig war 1999 war der erste, der die Wichtigkeit des neues Mediums Internet im Schützenwesen erkannte. Die seitdem immer weiter entwickelte Homepage des Schützenvereins ist weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannt. Dietmar Moess erhielt im letzten Jahr aus den Händen des Kreisoberst Markus Bröcher den Orden für hervorragende Verdienste im Sauerländer Schützenbund. Auch der scheidende Vorsitzende wurde von der Versammlung mit stehenden Ovationen verabschiedet.Winfried Halbe beendet VorstandsarbeitDer Dienstälteste Oberleutnant Winfried Halbe war der Dritte Offizier, der seine langjährige, an Höhepunkten reiche Schützenkarriere im Vorstand beendete. Neben weiteren Ehrungen erhielt Winfried Halbe den Matthäus-Orden für 18-jährige Vorstandsarbeit. Höhepunkte in seiner Karriere waren der Königsschuss 2002 und das Erringen der Kaiserwürde 2008. Oberleutnant Halbe wurde von der Versammlung mit langanhaltendem Applaus gedankt.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen übernahm der 2. Vorsitzende Bernd Rademacher die Versammlungsleitung. Einstimmig wurde Oberleutnant Joachim Kleine zum 1. Vorsitzenden und Major gewählt. Der 49-jährige Diplom-Kaufmann ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er arbeitet bei einem Versicherungskonzern in Köln und bringt als Geschäftsführer viel Erfahrung in der Vorstandsarbeit mit. Hendrik Ernst neuer GeschäftsführerDas vakante Amt des Geschäftsführers, welches Joachim Kleine bis dahin ausgeübt hatte, übernahm nach einstimmiger Wahl Leutnant Hendrik Ernst. In seiner Antrittsrede dankte der neue Vorsitzende der Versammlung für das entgegengebrachte Vertrauen und versprach zusammen mit den Vorstandskollegen den Verein verantwortungsvoll zu führen.

Dabei wirft das nächste Großereignis bereits seine Schatten voraus. Im nächsten Jahr begeht der Verein sein 125-jähriges Jubiläum. Viel Arbeit warten auf den neuen Vorsitzenden und den neu formierten Vorstand. Für die Vorstandsarbeit gewann der Verein in diesem Jahr gleich fünf junge Schützenbrüder dauu: Mark Bröcher, Markus Dahlenkamp, Bastian Döppeler, Stefan Nitschke und Daniel Picker, die alle bereits im Jungschützenvorstand aktiv waren, wurden einstimmig als neue Leutnante in den Vorstand gewählt. Entlastung des Vorstandes FormsacheNeben diesen zukunftsweisenden Entscheidungen erläuterte Kassierer Kevin Lobbe den Kassenbericht, der einige Tage zuvor von den Kassenprüfern bestätigt wurde. Die Entlastung des Vorstandes war Formsache. Mit dem Punkt Verschiedenes endete eine hochemotionale Versammlung, die allen Beteiligten wohl noch lange in Erinnerung bleibt.“
(LP)

Bildergalerie: Schützenverein Rüblinghausen stellt sich neu auf