Nachrichten Schützenfest
Olpe, 31. Januar 2017

Dietmar Moess übergibt Königsorden

Schützenball in Rüblinghausen

Dietmar Moess übergibt den Königsorden an Major Ralf Harnischmacher.
Dietmar Moess übergibt den Königsorden an Major Ralf Harnischmacher.
Foto: privat
Rüblinghausen. Der traditionelle Schützenball fand am Samstag, 28. Januar, im Schützenhaus in Rüblinghausen statt. Das amtierende Königspaar, Dietmar und Susanne Moess sowie das Jungschützenkönigspaar David Häner und Tessa Trapp wurden von den zahlreichen Gästen gebührend empfangen. Höhepunkt des Abends war die Rede des Schützenkönigs Dietmar Moses und die Ordensübergabe an Major Ralf Harnischmacher.

Moess kündigte an seine Ämter im Verein bei der Jahreshauptversammlung niederzulegen: „Wie ihr wisst, werde ich in einer Woche das Amt des 1. Vorsitzenden und stellvertretenden Majors niederlegen. Und ich denke, der Schützenball ist ein angemessener Rahmen, um allen schon jetzt Dankeschön zu sagen.“ Er dankte nicht nur für die schönen Jahre, die er seit dem Vereinseintritt vor 23 Jahren erlebt hatte, sondern auch „für das entgegengebrachte Vertrauen und die jahrelange Unterstützung, die notwendig ist, um zuletzt ein solch hohes und verantwortungsvolles Ehrenamt bekleiden zu können“, so der Schützenkönig, Major und 1. Vorsitzende.
Die amtierenden Königspaare und deren Offiziere.
Nach zwei Jahrzehnten im Schützenvorstand und drei Vizekönigstiteln sei die Königswürde ein krönender Abschluss. „Mein Traum ging in Erfüllung“, sagte Moess und dankte seiner Frau für die Unterstützung bei der Vorstandsarbeit und als Königin an seiner Seite. „Das Gefühl, wenn der letzte Teil des Vogels fällt, kann man nicht beschreiben. Die Worte faszinierend und wunderbar reichen da einfach nicht aus“, erweiterte der Schützenkönig. Marschierender SchützenkönigAußerdem folgte im Rahmen der Feierlichkeiten die Übergabe des Königsordens. „Wenn man so will, ist auf dem Orden ein kleines Schützenfest zu sehen und ich denke, das wird so manchen freuen. Auf der linken Seite ist die Fahne des Sauerländer Schützenbundes platziert und darunter marschiert ein Schützenkönig mit seinen Königsoffizieren. Auf der rechten Seite sind drei Musiker unter einer Fahne mit einem Notenschlüssel zu erkennen“, erklärte Moess seien Orden.
Der Königsorden.
Die Fahnenstangen seien gekreuzt und böten in der Mitte Platz für ein Motiv, das bei der Darstellung eines Schützenfestes nicht fehlen dürfe: „Die Vogelstange. Im Kasten ein Aar, der dem letzten, aber nun schon halben Jahr toten Exemplar sehr ähnlich ist. Die Überschrift trägt den Titel ‚Musik verbindet‘. Der Orden ziert außerdem die Aufschrift ‚Ein Fest ohne Musik ist wie ein Regenbogen ohne Farben.‘ Den Orden jetzt aus der Hand zu geben fällt mir schon schwer, aber er ist nun mal dem Verein gewidmet, es ist so Tradition und das ist auch gut so“, sagte Moess. 
Jahreshauptversammlung am Samstag
Am Samstag, 4. Februar, veranstaltet der Schützenverein Rüblinghausen ab 18 Uhr die Jahreshauptversammlung im Schützenhaus. Hier stehen Neuwahlen zum 1. Vorsitzenden und Geschäftsführer sowie zum erweiterten Vorstand auf der Tagesordnung
Ein Artikel von Nils Dinkel

Bildergalerie: Schützenball in Rüblinghausen