Nachrichten Schützenfest
Olpe, 25. Januar 2017

Major Klaus Döppeler blickt auf 2016 zurück

Rhoder feiern Schützenball mit König Stefan Neuhaus

Die Majestäten eröffneten den Schützenball mit der Königspolonaise.
Die Majestäten eröffneten den Schützenball mit der Königspolonaise.
Foto: privat
Rhode. Der Schützenball des St. Hubertus Heimatschusvereins hat am Samstag, 21. Januar, stattgefunden. Dabei ließen Major Klaus Döppeler und König Stefan Neuhaus das vergangene Schützenfest noch einmal Revue passieren. Das Königspaar Stefan und Alexandra Neuhaus wurde zu Beginn des Schützenballs feierlich empfangen und eröffnete den Abend mit der Königspolonaise.

Major Klaus Döppeler trat anschließend mit seiner Rede ans Mikrophon und begrüßte neben Sackkönig Robert Heite den 25-jährigen Jubelkaiser Karl-Hermann Becker mit seiner Lebensgefährtin Helga Middel. Das Kaiserpaar Peter und Helga Teipel, das in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum als Königspaar feiert, hatte sich ebenso entschuldigen lassen wie die 40-jährige Jubelkönigin Gerda Heuel. 

Döppeler bezeichnete das Schützenfest als „Höhepunkt unseres Schützenjahres“; auch der Besuch des Bundesschützenfestes in Bad Westernkotten (Kreis Soest) sei ein zentrales Ereignis gewesen. Für das kommende Schützenfest richtete Döppeler einige Worte an Sebastian Hahn - und versicherte dem Schwager des amtierenden Königs: „Dein Jahr unter der Vogelstange wird kommen, denn aus der chinesischen Astrologie konnte ich erfahren, das Jahr 2017 steht ganz im Zeichen des Hahns.“ 
Den Majestäten gab Döppeler außerdem noch mit auf den Weg: „Behaltet die schöne Zeit in guter Erinnerung, denn alle Königspaare wissen es aus eigener Erfahrung: „Es ist schön, einmal Majestät in Rhode zu sein.“

Die Ansprache des Königs Stefan Neuhaus folgte - und auch wandte sich augenzwinkernd an Hahn, mit dem er sich im vergangenen Jahr um die Königswürde duelliert hatte: „Sorry, lieber Schwager, aber da bin ich dir mit viel Glück zuvor gekommen. Die Chancen standen, glaube ich, ziemlich genau 50:50. Beim nächsten Mal klappt es bestimmt.“Irritatioonen: Stefan Neuhaus zweifacher König? Für das Königspaar standen zusätzlich zu den vereinseigenen Verpflichtungen auch einige Festbesuche in den Nachbarorten an, woran König Neuhaus großen Gefallen fand. „Die erste Hälfte unseres Königsjahres haben wir nun mit Freude viel zu schnell hinter uns gebracht und die zweite Hälfte folgt sogleich“, sagte Neuhaus. „Ein kleines Highlight in der ersten Hälfte meines Königsjahres war der Montag der Olper Feiertage. Kurz nachdem in der Kreisstadt der Finale Schuss zur Königswürde fiel, hieß es, Stephan Neuhaus ist in Olpe Schützenkönig. Mahlzeit, ein anderer Stephan Neuhaus ist in Olpe Regent. Es gab aber Personen, die im ersten Moment dachten, der verrückte Kerl hat auch in Olpe den Vogel geschossen", berichtete Neuhaus von einer Verwechslung mit dem Regenten der St. Sebastianus-Schützen.

Musikalische Unterhaltung gab es an diesem Abend von dem Musikverein Rehringhausen unter der Leitung von Christoph Scheppe.
(LP)

Bildergalerie: Rhoder feiern Schützenball mit König Stefan Neuhaus