Nachrichten Schützenfest
Olpe, Olpe-Rehringhausen, 3. August 2016

Königskette: Benjamin Nies gibt Orden beim Vorstand ab

Hubertuslegende wird zum Motiv

Vision der Hubertuslegende ziert Königsorden
Wie es traditionell üblich ist, hat der amtierende Rehringhauser König Benjamin Nies in der Woche vor dem Schützenfest seinen Königsorden überreicht. Diesen nahmen der 1. Vorsitzende der St. Josef-Schützen, Rüdiger Schnüttgen, sein Stellvertreter Thomas Kay, Oberst Thomas Nöcker sowie Schriftführer Christoph Nies entgegen.

Bei der Auswahl des Motivs war Nies einer seiner größten Leidenschaften gefolgt, der Jagd. Der Dachdeckermeister und passionierte Jäger wählte als Motiv die Vision der Hubertuslegende, wonach der Heilige auf der Jagd vom Anblick eines prächtigen Hirsches mit einem Kruzifix zwischen den Sprossen des Geweihs bekehrt wurde. Deshalb wird Hubertus auch als Schutzpatron der Jagd angesehen. Außerdem gilt er als Patron der Schützen und Schützenbruderschaften.

Sein Vater Meinolf Nies errang die Königswürde 1990 und war im Jahr 2015 25-jähriger Jubelkönig der St. Josef Schützen. Als Königsmotiv wählte er seinerzeit das Zunftzeichen der Dachdecker. Eine besondere Verbundenheit zeigt sich auch in der langen Familientradition für das Schützenwesen in der Familie Nies. Vater Meinolf war langjähriger Major der St. Josef Schützen. Sohn Fabian gehört dem Vorstand als Offizier seit 2013 an. Bruder und König Benjamin Nies bereits seit 2011. Beide Handwerksmeister sind in verantwortlicher Tätigkeit im elterlichen Betrieb tätig. Alle Orden online einsehbar Ab sofort sind zudem alle Königsorden der St. Josef-Schützen auf der eigenen Homepage unter der Rubrik „Könige“ eingepflegt worden. Gemeinsam mit seiner Königin Christina Ohm regiert Benjamin Nies das Rehringhauser Schützenvolk noch bis zum anstehenden Schützenfest vom 12. bis 14. August.
(LP)

Bildergalerie: Hubertuslegende wird zum Motiv