Nachrichten Schützenfest
Olpe, 11. Mai 2017

Elternhaus ziert die Plakette

Dr. Sebastian Schröder übergibt den Königsorden in Thieringhausen

König Dr. Sebastian Schröder (Mitte) übergab den Königsorden an Major Benedikt Grebe (links).
König Dr. Sebastian Schröder (Mitte) übergab den Königsorden an Major Benedikt Grebe (links).
Foto: privat
Thieringhausen. Traditionell hat der König des St.-Hubertus-Schützenvereins der Schulgemeinde Thieringhausen, Dr. Sebastian Schröder, am Sonntag, 7. Mai, seinen Königsorden an Major Benedikt Grebe übergeben. Anschließend nahmen das Königs- und Kaiserpaar in Begleitung des Vorstandes am Schützenfestzug bei den Freunden des St.-Helena-Schützenvereins in Elben teil.

Voller Begeisterung und Stolz stellte Dr. Sebastian Schröder seinen Orden, dem er den Titel „Mein Elternhaus – immer wieder majestätisch“ gab und der die Jahreszahlen 1958, 1965, 1973, 1981, 1983 und 2016 trägt, vor. Er erläuterte, dass sowohl sein Opa und damaliger Major August Schröder, als auch dessen drei Kinder und nun auch er als Enkel als Könige aus diesem Haus abgeholt wurden. Darüber hinaus steht das Elternhaus für die bald scheidende Majestät symbolisch insbesondere für „Heimat“. Sebastian Schröder blickte noch einmal auf seine Zeit als König zurück:

Als einen besonderen Moment hatte er den unmittelbaren Augenblick nach dem letzten und entscheidenden Treffer empfunden. „Erst der Gruß nach oben und dann die große Freude auf und vor der Theke“, sprudelte es aus dem amtierenden König hervor. „Es hat so viel Freude gemacht, vor allem auch, weil viele Freunde und unsere Familien anwesend waren. Es war einfach unglaublich emotional und ich glaube, dass man sehen konnte, dass es für mich, aber auch für meine Freundin Claudia eine Herzensangelegenheit war.“ Schröder dankte für die große Unterstützung „Nun sind meine Königin Claudia und ich voller Vorfreude auf den Endspurt, und selbst, wenn es mir wohl schwer fallen wird, die Königskette an meinen Nachfolger zu übergeben, freue ich mich doch, wenn ich spätestens am Sonntag meine Uniform wieder aus dem Schrank nehmen darf und mich als Königsoffizier „zurück im Glied“ melden kann“, so Schröder weiter.

Bei so vielen tollen Eindrücken, ergänzte die Majestät aber auch, sei es wichtig, allen zu danken, die geholfen hätten, dieses Königsjahr so einzigartig werden zu lassen. Ganz besonders dankte er seiner Königin Claudia Schlösser, vor allem aber auch seinem Offizierskollegen Martin Breidebach, der - obwohl er in der diesjährigen Generalversammlung aus seinem Dienst ausschied - sich dennoch seinem König als Königsoffizier in den Dienst stellt. „Eine herausragende Leistung gelebter Kameradschaft, die es verdient, besondere Erwähnung zu finden“, so der König abschließend.
(LP)

Bildergalerie: Dr. Sebastian Schröder übergibt den Königsorden in Thieringhausen