Nachrichten Schützenfest
Lennestadt, 09. November 2017

Jahreshauptversammlung gibt Ausblick

Oedinger Burchard Schützen beschließen Umbau des Speisesaals

Bei den St. Buchard Schützen Oedingen standen unter anderem die Wahlen bei der Jahreshauptversammlung auf der Tagesordnung.
Bei den St. Buchard Schützen Oedingen standen unter anderem die Wahlen bei der Jahreshauptversammlung auf der Tagesordnung.
Foto: privat
Oedingen. Die St. Burchard Schützen aus Oedingen haben am Samstag, 4. November, ihre Jahreshauptversammlung abgehalten. Dabei wurde unter anderem der Erstentwurf für den Umbau des Speisesaals vorgestellt.

Der 1. Vorsitzende Tim Bergsieker konnte neben zahlreichen Schützen den amtierenden Schützenkönig Mario Hetzel, den Jungschützenkönig Henric Rademacher sowie den Stadtjungschützenkönig Frank Bedrunka begrüßen. Ebenfalls anwesend war der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Lennestadt, Michael Beckmann. Aus persönlichen Gründen ließen sich der amtierende Kaiser Ferdi Müller sowie der Präses Pastor Dieter Koke und der Ehrenpräses Pfarrer i.R. Franz-Josef Wrede entschuldigen.

Nach dem Totengedenken für die verstorbenen Schützenbrüder des vergangenen Geschäftsjahres verlas Schriftführer Reiner Mester das Protokoll der vergangenen Hauptversammlung. Finanziell positive Lage Im folgenden Jahresbericht des 1. Vorsitzenden blickte Bergsieker auf die Aktivitäten und Veranstaltungen der Bruderschaft und des Vorstands im abgelaufenen Geschäftsjahr zurück. Kassierer Kai Esleben stellte im anschließenden Kassenbericht die Vermögensentwicklung der Bruderschaft vor. In seinem Bericht konnte Esleben das abgelaufene Geschäftsjahr als finanziell positiv darstellen.

Im Anschluss wurde über einige vorliegende Anträge abgestimmt: Zunächst beschlossen die Mitglieder eine Neufassung der aktuellen Satzung sowie der Geschäftsordnung der Bruderschaft, die an heutige Maßstäbe angepasst wurde. Nachfolgend wurde ein grober Erstentwurf für den Umbau bzw. die Sanierung des Speisesaals vorgestellt. Dieser umfasst eine Änderung der Raumaufteilung, den Einbau einer Thekenanlage, eine teilweise neue Bestuhlung und die Erneuerung der Beleuchtung. Auch diesem Antrag wurde zugestimmt und der Vorstand mit der weiteren Planung beauftragt. Ausblick auf das kommende Schützenfest Ein weiterer Antrag zur Verlegung des Fähnchenaufhängen auf den Samstag vor Schützenfest wurde von der Versammlung abgelehnt. Nicht weniger wichtig waren dann die anstehenden Vorstandswahlen. Kassierer Kai Esleben stand zur Wahl und wurde einstimmig wiedergewählt, ebenso der stellvertretende Schriftführer Oliver Breiting. Auch Fähnrich Thorsten Dünnebacke wurde in seinem Amt wiedergewählt.

Bereits einige Wochen vor der Hauptversammlung wurden in den Zugversammlungen des Zuges „Süd“ und des Jungschützenzuges Thomas Schmitte als Zugführer Zug „Süd“ und Nicolas Linn als Jugendsprecher wiedergewählt und auf der Hauptversammlung bestätigt. Vorletzter Tagesordnungspunkt war dann noch der Ausblick auf das kommende Schützenfest 2018.
(LP)

Bildergalerie: Oedinger Burchard Schützen beschließen Umbau des Speisesaals