Nachrichten Schützenfest
Lennestadt, Lennestadt-Kirchveischede, 5. August 2016

Profis ermitteln Majestäten für fünf Jahre

Josef Herr mit dem 98. Schuss neuer Kaiser

Josef Heer schoss am Freitagabend, 5. August, den Kaiservogel in Kirchveischede.
Josef Heer schoss am Freitagabend, 5. August, den Kaiservogel in Kirchveischede.
Fotos: Nils Dinkel
Vier Kaiseranwärter, die allesamt ähnlich treffsicher waren, schossen am Freitagabend, 5. August, bis zum Ende auf den Holzaar. Mit dem 98. Schuss machte Josef Heer, der 1989 die Königskette trug, dem Vogel den Gar aus. Fünf Jahre lang regiert er nun die St. Hubertus Schützen in Kirchveischede.

Die letzten 30 Minuten, in denen von anfangs 17 Kaiseranwärtern noch Werner Schlüngermann (König 2012), Anton Hellekes (König 2009) und Hubert Heinze (König 1996) gegen Heer um die Kaiserwürde kämpfen, hätten kaum spannender sein können. Kaum ein Schuss ging am Aar vorbei. Nachdem dieser dann fluguntauglich gemacht wurde und der linke Flügel senkrecht zu Boden ging, rechneten die Schützenbrüder so ziemlich bei jedem Schuss mit einem jähen Ende. Der Aar zeigte sich jedoch nicht sonderlich beeindruckt: Auch der linke Flügel und ein üppiger Teil des Rumpfes gingen zu Boden. Nach etwa 75 Minuten konnte sich dann Heer gratulieren lassen. Zu den ersten Gratulanten zählte das frisch aus dem Amt geschiedene Kaiserpaar Georg Wilhelmi und Susi Berg. Josef Heer (pensionierter Landwirt) regiert gemeinsam mit Petra Tillmann (61).

Im Verein fungiert er als Adjutant. Heer fährt in seiner Freizeit gerne mit einer Pferdekutsche und verbringt allgemein gerne Zeit mit Pferden. Er hat zwei Söhne und fünf Enkel. Herr freut sich auf seine fünfjährige Amtszeit. Die Insignien sicherten sich Christian Dröge (Apfel), Michael Drüeke (Zepter) und Klaus Epe (Krone).
Ein Artikel von Nils Dinkel

Bildergalerie: Josef Herr mit dem 98. Schuss neuer Kaiser