Nachrichten Schützenfest
Lennestadt, 10. Juni 2017

Joachim Schröder: „Das ist mein Jahr!“

Halberbracht: Amtierender Prinz Karneval schießt den Königsvogel ab

Der nächste Titel: Joachim Schröder, amtierender Prinz Karneval, lässt sich an der Vogelstange als neuer Schützenkönig feiern. Linsk Ehefrau und Königin Heike.
Der nächste Titel: Joachim Schröder, amtierender Prinz Karneval, lässt sich an der Vogelstange als neuer Schützenkönig feiern. Linsk Ehefrau und Königin Heike.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Halberbracht. Vom Karnevalsprinzen zum Schützenkönig: Joachim Schröder, im Februar als Prinz Schocker I. von Halberbracht proklamiert, sicherte sich am Samstagnachmittag, 10. Juni, auch den Titel des Königs des St. Hubertus Schützenvereins. „Das ist mein Jahr!“, brachte er es auf den Punkt.

Bei strahlendem Sonnenschein hatten sich zunächst 41 Mitstreiter in die lange Liste der Königsanwärter eingereiht. Doch im sechsten und entscheidenden Durchgang blieben mit Thomas Hufnagel, Ludger Quiter, Joachim Schröder, Julian Winkel, Dieter Dresse, Sarah Mettner, Mario Pagliarani und Dominic Henrichs acht ernsthafte Bewerber über.

Mit den 123. Schuss, abgegeben von Joachim Schröder, hatten die anderen Aspiranten das Nachsehen, und der 51-Jährige Disponent durfte jubeln. Zu den ersten Gratulanten zählten Tochter Julia (21) und Sohn Kai (22). Ehefrau und Königin Heike musste sich erst den Weg durch die Schlange der Gratulanten bahnen und konnte es so recht nicht fassen, dass ihr Mann in diesem Jahr soeben auch noch den Königstitel ins Haus geholt hatte. Joachim Schröder ist nicht nur im Karneval aktiv, wo er mit Jungfrau Stefanie (Stefan Druck) und Bauer Hobel (Thorsten Berens) das aktuelle Dreigestirn bildet, sondern auch als Schlagzeuger im örtlichen Tambourcorps, wo er sich auch jahrelang zudem als Vorsitzender einbrachte. Zuvor hatten sich Gisbert Klein mit dem 37. Schuss den Apfel und Kai Thomsen mit dem 43. Schuss das Zepter gesichert. Die Krone ging an den Vorsitzenden Thomas Hufnagel, der den Vogel mit seinem Ehrenschuss von dem Kopfschmuck befreite. Das hatte Thomas Hufnagel auch schon beim Jungschützen schießen tags zuvor gemacht und ebenfalls mit dem Ehrenschuss die Krone geschossen. Das kostete ihn ein Runde Freibier für die Jungschützen.

Bei denen hatte sich am Freitagabend, 9. Juni, Myles Schulz (20) gegen sieben Mitbewerber durchgesetzt und zum neuen Nachwuchsregenten gemacht. Zu seiner Königin wählte der Fahnenoffizier und Maschinenbaustudent seine Freundin Dana Müller (17). Er leerte den Kugelfang mit dem insgesamt 157. Schuss. Der Apfel ging bei den Jugendschützen an Niklas Berens und das Zepter an Niklas Guntermann.
Das Jungsccützenkönigspaar 2017: Myles Schulz und Dana Müller.
Neuer Kinderkönig in Halberbracht ist Colin Zorn. Der zehnjährige Sohn von Frank und Julia Zorn konnte sich gegen 18 Mitbewerber im Alter von zehn bis 13 Jahren durchsetzen.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Halberbracht: Amtierender Prinz Karneval schießt den Königsvogel ab