Nachrichten Schützenfest
Lennestadt, 29. Mai 2017

30 Grad an der Vogelstange

Fritz Gräbener regiert Schützen in Oberelspe

Fritz und Brunhilde Gräbener sind das neue Königspaar in Oberelspe.
Fritz und Brunhilde Gräbener sind das neue Königspaar in Oberelspe.
Fotos: Nils Dinkel
Oberelspe. Kaiserwetter beim Königsschießen: Die St.-Quirinus-Schützen haben am Montagmorgen, 29. Mai, einen neuen Schützenkönig ermittelt. Fritz Gräbener holte den Vogel aus dem Kugelfang und folgt auf den Regenten Andre Müller.

Bei Temperaturen um die 30 Grad waren die Schützenbruder angetreten und zur Vogelstange marschiert. Dort angekommen, erwartete die Schützen ein langwieriges Schießen. Nachdem die Insignien innerhalb von fünf Schüssen gefallen waren, gingen bei Schuss 40 und 41 die Flügel zu Boden. Der Rumpf bereitete den Schützen allerdings Probleme. Erst mit dem 101. Schuss und nach zwei Stunden brachte Fritz Gräbener, der an der Ostsee bei Malente wohnt, den Aar schließlich zu Boden. Der 66-Jährige war von Beginn an auf die Königswürde ausgewesen. Beim dritten Anlauf in Folge hat er seinen Wunsch erfüllen können. Gräbener regiert gemeinsam mit Ehefrau Brunhilde (64). Beide sind ehemalige Grundschulleiter und haben mit Timo (36), Verena (34) und Martin (32) drei Kinder. Zu Gräbeners Hobbies zählen das Kartenspielen wie auch das Wandern. Seinem Triumph vorausgegangen waren zwei Schießunterbrechungen für die Mitwerbersuche. Nachdem Mario Heller, Meinolf Voss und Fritz Gräbener lange Zeit einen Dreikampf ausgeübt hatten, verließen Heller und Voss der Mut. Während der Unterbrechungen konnte man Voss zum weiterschießen animieren. Auch Tobias Reimann, der anfänglich mitgeschossen hatte, nahm den hölzernen Vogel zum Ende nochmals aufs Korn. Auch Jubelkönig Müller schießtDen Apfel schoss Raphael Baumhoff, das Zepter Mario Heller und Daniel Hümmeler die Krone. An der Vogelstange sorgte der Musikverein Bilstein für Unterhaltung. Dirigent Erwin Völkel setzte den ersten Ehrenschuss auf den Vogel ab, gefolgt von Andre Müller. Auch der König von 1967 Franz Müller hatte einen Schuss abgegeben. In Runde eins schossen insgesamt 15 Schützenbrüder.
(LP)

Bildergalerie: Fritz Gräbener regiert Schützen in Oberelspe