Nachrichten Schützenfest
Lennestadt, 11. August 2017

Philipp Schulte ist Jungschützenkönig

André Korreck schießt in Maumke den Vogel ab

Der neue Maumker Schützenkönig André Korreck feierte den Erfolg an der Vogelstange mit Ehefrau Anja und Sohn Lukas.
Der neue Maumker Schützenkönig André Korreck feierte den Erfolg an der Vogelstange mit Ehefrau Anja und Sohn Lukas.
Foto: Ina Hoffmann
Von Ina Hoffmann
Redaktion
Von Sven Prillwitz
Redaktion
Maumke. Die Thronfolge in Maumke ist am Samstagvormittag, 12. August, bei strömendem Regen geklärt worden – und im Schnellverfahren: Insgesamt dauerte es lediglich rund 75 Minuten, bis mit König André Korreck und Jungschützenkönig Philipp Schulte die beiden neuen Regenten der St. Sebastian-Schützen feststanden.

Richtiggehend „heiß auf den Vogel“ sei er gewesen, sagte André „Zwölfi“ Korreck, nachdem er den entscheidenden 83. Schuss abgefeuert und die ersten Gratulationen entgegengenommen hatte. Dass er „heiß“ war, hatte er zuvor am Gewehr demonstriert: Korreck war es, der den Apfel und beide Flügel des hölzernen Wappentieres schoss. Und schließlich holte der 41-Jährige auch den letzten Rest des Königsvogels aus dem Kugelfang und setzte sich damit gegen Benedikt Duwenhögger und Christopher Scheele durch.

Dementsprechend riesig war die Freude bei dem neuen König und seiner Ehefrau Anja (41) sowie Sohn Lukas (16). Korreck arbeitet als Zerspanungsmechaniker und ist als leidenschaftlicher Jeck Mitglied im Verein „Maumke goes Karneval“. Er ttritt die Nachfolge von Christian Richter an.

Eine knappe Dreiviertelstunde hatte zuvor das Schießen der Jungschützen gedauert. Waren es anfangs noch fünf Anwärter auf die Nachwuchsregentschaft gewesen, lief es am Ende auf ein Duell zwischen Fabian Linn und Philipp Schulte hinaus. Letzterer gab schließlich den entscheidenden 65. Schuss ab und triumphierte damit in seinem zweiten Anlauf an der Vogelstange.
Triumph im zweiten Anlauf: Philipp Schulte ist neuer Jungschützenkönig in Maumke.
Philipp Schulte ist 20 Jahre alt und von Beruf Werkzeugmechaniker. Seine Freizeit verbringt er am liebsten auf dem Fußballplatz. Die Maumker Jungschützen regiert der Nachfolger von Nick Fischer ohne Königin.

Die beiden neuen Regenten wurden anschließend proklamiert und dürfen ihren Erfolg ausgiebig und ohne offizielle Verpflichtungen in der Schützenhalle feiern: Der einzige Programmpunkt am Samstag nach den Vogelschießen heißt Frühschoppen mit „open end“. Am Sonntag präsentieren sich die neuen Regenten dann im Festzug, der sich um 15 Uhr in Bewegung setzt, der Öffentlichkeit.
Ein Artikel von Ina Hoffmann und Sven Prillwitz

Bildergalerie: André Korreck schießt in Maumke den Vogel ab