Nachrichten Schützenfest
Kreis Olpe, 18. September 2016

Hendrik Günzel setzt sich die Krone auf

Neuer Bundesschützenkönig kommt aus Küntrop

Der neue Bundesschützenkönig: Hendrik Günzel (l.) aus Küntrop
Der neue Bundesschützenkönig: Hendrik Günzel (l.) aus Küntrop
Foto: Schützenverein Ennest
Obwohl der Kreisschützenbund Olpe und seine amtierenden Majestäten alles gegeben haben, schaffte es kein König aus dem Kreis, den Titel des Bundesschützenkönigs oder des Bundesjungschützenkönig zu erringen. Der neue Bundesschützenkönig heißt Hendrik Günzel (22) und ist die amtierende Majestät der St. Sebastian Schützenbruderschaft Küntrop aus dem Kreisschützenbund Arnsberg. Neuer Bundesjungschützenkönig ist Sören Sauerteig (18). Er kommt vom Schützenverein Dedinghausen aus dem Kreisschützenbund Lippstadt.

Aber gemäß des olympischen Mottos, Dabeisein ist alles, feierten die Delegationen aus dem Kreis ausgiebig und voller Freude drei Tage das Bundesschützenfest in Bad Westernkotten.Kreiskönig feiert in Bad WesternkottenSo auch der Schützenverein St. Margareta aus Ennest. Sie stellen mit Frank Arens den amtierenden Kreiskönig und für ihn war es natürlich keine Frage, in Bad Westernkotten an allen drei Tagen vor Ort zu sein. Hinzu kam, dass Sohn Niklas der amtierende Jungschützenkönig in Ennest ist. „Wenn wir jetzt noch einen Bundesjungschützenkönig in der Familie hätten, wäre das schon eine Sensation“, so Niklas Arens. Doch der Plan ging knapp daneben. Um drei Schüsse verpasste Niklas Arens den Titel des Bundesjungschützenkönig, der unter 70 Bewerbern ausgeschossen wurde. Trotzdem kein Grund zur Trauer und so wurde am Abend im Festzelt zu den Beats von DJ  Käpt`n Käse abgefeiert.133 Majestäten wollten Bundesschützenkönig werdenWeiter ging es am Samstag. 133 Königen aus den sechs Kreisschützenbunden wollten den Titel des Bundesschützenkönigs erlangen. Zunächst wurde im Vorentscheid in drei Gruppen auf drei Vogelschießständen zur gleichen Zeit geschossen.

Der Schütze jeder Gruppe, der den letzten sichtbaren Rest des jeweiligen Vogels abschießt, sowie zwei Schützen vor und zwei Schützen nach dem jeweiligen letzten Schuss waren schließlich im Finale. Doch kein König aus dem Kreis Olpe schaffte es unter diese letzten 15 Kandidaten.Festzug am Sonntag (18.09.) als HöhepunktAm heutigen Sonntag startet als Höhepunkt um 12.30 Uhr der große Festzug. Es werden rund 11.500 Schützen und Musiker erwartete, dazu tausende Besucher und Zuschauer am Straßenrand. Der Kreisschützenbund Olpe führt den Festzug an. 46 Schützenvereine, Gesellschaften und Bruderschaften sowie Musikzüge machen sich dann auf den 2,3 Kilometer langen Marschweg, bevor in einem der elf Festzelte bis in die Abendstunden gefeiert wird.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Neuer Bundesschützenkönig kommt aus Küntrop