Nachrichten Schützenfest
Kirchhundem, 02. Februar 2018

Benolper Schützen ziehen zufriedenstellende Bilanz

Benolper Schützen ziehen zufriedenstellende Bilanz
Foto: Nils Dinkel
Benolpe. Mit dem Jahresrückblick auf der diesjährigen Generalversammlung des Schützenvereins Benolpe blickte der Schützenchef Andreas Rinscheid zufrieden auf ein arbeitsreiches aber erfolgreiches Jahr 2017 zurück. Bei der harmonischen Versammlung kamen insgesamt 60 von 260 Schützen in die vereinseigene Schützenhalle. Die Vorstandswahlen haben auch dieses Jahr keine Veränderungen hervorgebracht. Alle zu wählenden Vorstandsmitglieder stellten sich wieder zur Verfügung und wurden ausnahmslos einstimmig wiedergewählt.

Der Kassierer Dirk Japes ist auch nach 23 Jahren nicht amtsmüde und freut sich auf drei weitere Jahre. Der 1. Vorsitzende Andreas Rinscheid blickt selbst auch schon auf 15 Jahre an der Spitze des Schützenvereins zurück. Der Beisitzer Philipp Streletz wird sich auch weiterhin um die Belange der Schützenhalle kümmern während Beisitzer Mario Nolte dies für den medialen Bereich machen wird. Der 1. Zugoffizier Hartmut Picker, der Reserveoffizier Niklas Rinscheid und der Jungschützensprecher Marvin Bertram wurden ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt.

Japes konnte auch dieses Mal wieder eine positive Bilanz vorweisen. Vergangenes Jahr wurde wieder kräftig in die Halle investiert. Eine neue Hallendecke wurde in vielen Stunden Eigenleistung angebracht. Im Winter wurden 200 neue Stühle angeschafft. Dies wurde auch durch zahlreiche Spenden möglich gemacht. Daher bedankte sich der Kassierer im Namen des Vorstandes für die großzügige Unterstützung. Im letzten Jahr wurde die Festwirtschaft erstmals in Eigenregie durchgeführt. Der größere Mehraufwand wurde durch das positive Ergebnis entsprechend gewürdigt. Ziele für 2018Für 2018 haben sich die Benolper Schützen weitere Ziele gesetzt. Die Hallendecke des Anbaus ist in die Jahre gekommen und muss ersetzt werden. In diesem Zuge wird auch der Außenanstrich erneuert. Für die folgenden Jahre planen die Schützen einen weiteren Anbau. Dieser soll dazu dienen neue, dringend benötigte Abstellflächen für das Mobiliar zu bieten. Gleichzeitig könnte hier auch ein zusätzlicher Notausgang die Sicherheitslage weiter verbessern.

Würde es möglich sein, benachbarte Wiesenflächen zu erwerben, wäre eine Erweiterung des Schützenplatzes möglich. Erste Gespräche mit dem Grundstückseigentümer sind bereits gemacht worden. Die Versammlung gab dem Vorstand grünes Licht, sodass nun mit den Planungen konkreter begonnen werden kann. Jedoch wird auch das Feiern nicht vergessen. Als nächstes steht der Karnevalsabend am Samstag, 10. Februar, auf dem Programm. Das Motto der närrischen Veranstaltung lautet: „Benolpe sucht sein Supertalent”. Am Sonntag, 11. Februar, findet für die kleinen Narren der Kinderkarneval ab 15.11 Uhr statt.
(LP)

Bildergalerie: Benolper Schützen ziehen zufriedenstellende Bilanz