Nachrichten Schützenfest
Finnentrop, 04. August 2018

Andreas Segref und Moritz Hesener triumphieren

Zum 200. Jubiläum: Lenhausen bejubelt neuen Kaiser und Jungschützenkönig

Andreas und Sabine Segref sind das neue Kaiserpaar in Lenhausen.
Andreas und Sabine Segref sind das neue Kaiserpaar in Lenhausen.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Lenhausen. Die St. Anna Schützenbruderschaft Lenhausen hat am Samstagnachmittag, 4. August, ihre neuen Majestäten ermittelt. Moritz Hesener regiert als neuer Jungschützenkönig. Beim Kaiserschießen zum 200. Jubiläum setzte sich Andreas Segref durch.

Das Jubiläumsschützenfest in Lenhausen ist in vollem Gange: Das Festwochenende startete mit dem Jungschützenvogelschießen, bei dem der Nachfolger für Marcel Netten gefunden wurde. Mit dem 46. Schuss konnte Moritz Hesener den hölzernen Vogel bezwingen und von der Stange holen. Dabei hatten seine Mitsreiter Nils Ebermann, Kevin Teipel, Leon Segref, Marcel Schlothauer, Lukas Raab und Tim Struwe das Nachsehen. Der 22-jährige Regent war erst im Mai zurück ins Sauerland gekommen, denn zuvor war er neun Monate in Neuseeland zum „Work and Travel“ unterwegs gewesen. Der Königstreffer ist somit für ihn die Krönung in diesem Jahr. Der gelernte Bankkaufmann beginnt im September mit dem Studium „Outdoorsport und Adventuremangagement“. Denn der frisch gebackene Jungschützenkönig ist in seiner Freizeit viel in der Natur unterwegs und zählt das Skifahren sowie Mountainbiking zu seinen Hobbys.
Das neue Jungschützenkönigspaar von Lenhausen.
Mit ihm freute sich auch Alicia Tusche, die Hesener zu seiner Jungschützenkönigin machte. Die 20-Jährige arbeitet als Industriekauffrau bei Mubea, tanzt in der Funkengarde und trainiert bereits die Nachwuchsgarde aus Lenhausen. Übrigens: Die Schwester des neuen Jungkönigs, Lisa Hesener, war vor zehn Jahren Jungschützenkönigin der St. Anna Bruderschaft.

Hesener ist außerdem als Fahnenoffizier der Jungschützen tätig und gehört einer weiteren Gruppe an: der „Denkertruppe im Plantschbecken - Trethuhntretentrupp“.
25 Anwärter auf den Kaisertitel Anschließend stand das große Kaiserschießen an: 41 Könige hatten die Chance auf den Kaisertitel. In der ersten Runde schossen noch 25 Anwärter mit, gegen Ende waren es dann nur noch sieben ehemalige Könige, die es auf den Vogel abgesehen hatten. Andreas Segref, Paul Bischoff, Erwin Hellweg, Werner Finke, Martin Blume, Joachim Blume und Thomas Hanses lieferten sich ein spannendes Duell am Gewehr. Mit dem 91. Schuss machte Andreas Segref dem Spektakel dann ein Ende und freute sich über den Kaisertitel. Segref war 2011 Schützenkönig in Lenhausen, jetzt kann er sich als Kaiser beweisen. Mit ihm regiert seine Frau Sabine. Und auch die Kinder Leon und Noemi freuten sich mit dem neuen Kaiserpaar.

Der 46-Jährige arbeitet als technischer Angestellter bei der Firma Huhn in Hützemert. In seiner Freizeit geht Segref gerne walken und ist bei der Feuerwehr aktiv. Königsschießen am Montag In der Reihe der neuen Majestäten fehlt noch der Nachfolger für Stephan Braunsdorf, der am Montag beim Königvogelschießen ermittelt wird.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz und Christine Schmidt

Bildergalerie: Zum 200. Jubiläum: Lenhausen bejubelt neuen Kaiser und Jungschützenkönig