Nachrichten Schützenfest
Finnentrop, 31. Juli 2017

Thomas Kranauge regiert in Fretter

Das neue Königspaar aus Fretter mit seinen Töchtern.
Das neue Königspaar aus Fretter mit seinen Töchtern.
Fotos: Barbara Sander-Graetz
Fretter. Mit dem 111. Schuss sicherte sich Thomas Kranauge am Montagmorgen, 31. Juli, den Titel des Schützenkönigs in Fretter. Nicht zum ersten Mal stand der 49-Jährige unter der Vogelstange, aber in diesem Jahr wurde sein Versuch mit Erfolg belohnt.

Zusammen mit Christopher Lütke-Brinkhaus, Stefan Burmann und Bernhard Neuhäuser hatten sich gleich vier ernsthafte Bewerber für das Ringen um den Königstitel eingefunden. Doch zunächst ging es um die Insignien. Mit seinem Ehrenschuss holte Brudermeister Georg Pape den Apfel. Das Zepter fiel mit dem achten Schuss. Schütze war Christopher Brinkhaus. Mit Neuhäuser befreite ein weiterer Mitbewerber den Vogel mit dem 24. Schuss von der Krone.

Danach hielten alle vier Schützen direkt auf den Vogel. Doch die Schützen waren besser als seine Prognosen und so fiel der Rest nach dem 111. Schuss und Thomas Kranauge konnte jubeln. Namenloser SchießclubMit dem Geschäftsführer der Firma „KGB-Holzverpackungen Fretter“ freute sich auch Ehefrau Claudia (47), Betreuungskraft in Haus Habbecker Heide in Finnentrop und die Töchter Hanna (18) und Clara (15). Wandern und joggen gehört zu den Hobbys der neuen Majestät. Mit dem neuen König freuten sich auch seine acht Freunde, die sich zu einem namenlosen Schießclub zusammengeschlossen haben.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Thomas Kranauge regiert in Fretter