Nachrichten Schützenfest
Finnentrop, 23. Januar 2018

Zahlreiche Wahlen bei Schützen-Generalversammlung

Schützenbruderschaft Rönkhausen investiert 130.000 Euro

Schützenbruderschaft Rönkhausen investiert 130.000 Euro
Foto: privat
Die diesjährige Generalversammlung der St. Antoniusschützenbruderschaft Rönkhausen fand am Sonntag, 22. Januar, statt. Die Mitglieder beschlossen eine aufwändige Hallensanierung. 130.000 Euro sollen in die Stube des Vereins investiert werden. Resümiert wurde auch das Vereinsjubiläum. Gleich mehrere Posten sind im Vorstand neu besetzt worden. Der Bericht des Vereins:

„Der erste Brudermeister Thomas Kremer begrüßte in der Schützenhalle 120 Mitglieder, darunter Kaiser Erhard Albers, König Markus Vickermann, die beiden Ehrenbrudermeister Karl-Heinz Kirchhoff und Reinhold Bress, sowie Ehrenvorstand Gerd Lamers, Andreas Kleinsorge, Ehrenmajor Hugo Hermes und Ehrenhauptmann Hans-Walter Albers. Zuerst gab Thomas Kremer einen Rückblick über die Aktivitäten im abgelaufenen 125. Jubiläumsjahr.

Hier wurde neben Besuchen bei den Schützenfesten der Nachbarvereine in Lenhausen und Sundern-Hagen, die Teilnahme an der Kreisdelegiertenversammlung in Hunswinkel und die Gemeindewanderung in Schönholthausen erwähnt. Das Highlight war natürlich das eigene 125-jährige Jubiläumsschützenfest, das bei durchgehendem Kaiserwetter, an dem Sonntag mit dem grandiosen Festzug und über 1000 Teilnehmern ein unvergessliches Erlebnis war. 579 Mitglieder 

Der Mitgliederstand des Vereins beläuft sich aktuell auf 579 Mitgliedern. Der erste Kassierer Dominik Schneider gab in seinem Bericht die Zahlen zur Schützenfestabrechnung bekannt. Trotz hoher Ausgaben unter anderem für das Jubiläumsschützenfest, Festzelt und Musiken wurde ein guter Gewinn erwirtschaftet.

Da auch die Schützenhalle in Rönkhausen dringender Investitionen bedarf, wurde vom Vorstand ein Gesamtpaket vorgestellt. Dieses umfasst ein Investitionspaket über 130.000 Euro, auf Basis von Angeboten mehrerer Unternehmen, sowie ein Finanzierungsangebot der Banken.
Zukunftsorientierte InvestitionZiel ist es die Halle in einem sicheren und guten Zustand für die nächsten Jahre zu bringen. Das ganze Maßnahmenpaket wurde mit einer Beitragsanpassung auf 30 Euro beschlossen. Durch das solide Finanzierungspaket ist es möglich dies flexibel in zehn Jahren zu tilgen und man hat gleichzeitig Spielraum für unvorhergesehene Investitionen. An der Halle werden Dach, Hallenboden und die Außenwand-Abdichtung saniert.

Turnusgemäß standen der 1. Kassierer Dominik Schneider, der 2. Kassierer Michael Vollmert und Beisitzer Benedikt Müller aus dem Vorstand zur Wahl. Alle drei wurden in Ihren Ämtern für drei weitere Jahre bestätigt. Die Beisitzer Joachim Krah, Frank Wensing und Michael Kleinsorge legten Ihr Amt nieder.
WahlmarathonAls neuer Beisitzer wurde der bisherige Jugendvertreter Sebastian Poggel gewählt. Neu in den Vorstand wurden Jens Schack, Marc Vollmert und Mika Schuppert als neuer Jugendvertreter berufen. Im Offizierscorps wurde der 2. Fähnrich Bernd Schmidt für drei weitere Jahre im Amt bestätigt. Als Kassenprüfer wurden Andreas Spanke, Thomas Gawlick und Christoph Bress gewählt. Auf der Jahreshauptversammlung wurden auch wieder Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft geehrt.

Mit dem Musikzug Bamenohl als Festmusik, Festwirt Ottmar Bischopink und Schausteller Sven Feldmann stehen der Bruderschaft seit vielen Jahren zuverlässige Partner zur Seite, mit denen auch ins Jahr 2018 gegangen wird. Am Schützenfestablauf wird es keine Änderungen geben. Das sehr gut angenommene „Geck Schießen“ wird 2018 auch wieder am Schützenfest Samstag durchgeführt, an dem alle Mitglieder ab 16 Jahren teilnehmen können. Nach fast drei Stunden beendete der erste Brudermeister Thomas Kremer eine harmonische und konstruktive Sitzung.
Die Jubilarehrungen:
Für 25 Jahre:

Paul Baußmann, Thomas Gruss, Pastor Gerd Günther, Christian Hoppe, Tim Kirchhoff, Marc Lechner, Mathias Schäfer, Johannes Severin, Markus Vickermann und Michael Vogt.

Für 40 Jahre:

Hans Georg Cremer, Nuncio D’Aquino, Dieter Dupont, Jürgen Ermes, Dieter Fischer, Richard Haase, Hermann-Josef Hammer, Wolfgang Hoberg, Thomas Hoffmann, Hubertus Hoffmann, Andreas Kleinsorge, Rainer Köllner, Erhard Meyer, Hubert Rath, Gerhard Vogt.

Für 50 Jahre: Norbert Derkum, Rudolf Franke, Johannes Hasenau, Herbert Hoffmann, Ludwig Hüttemann, Bernhard Kleinsorge, Hubert Köhler, Gerhard Lamers, Bernhard Schäfer, Karl-Josef Schneider, Hubert Schulte, Wolfgang Simons

Für 60 Jahre: Bruno Krabbe, Gerhard Rawe, Günther Vollmert, Josef Wagner.

Für 75 Jahre: Walter Albers, Josef Bieker
(LP)

Bildergalerie: Schützenbruderschaft Rönkhausen investiert 130.000 Euro