Nachrichten Schützenfest
Finnentrop, Finnentrop-Rönkhausen, 29. August 2016

Joachim Krah setzt sich gegen sieben weitere Anwärter durch

Neuer König dreht schon ab

Ein hocherfreuter neuer König: Joachim Krah nach dem entscheidenden Schuss.
Ein hocherfreuter neuer König: Joachim Krah nach dem entscheidenden Schuss.
Fotos: Barbara Sander-Graetz
Mit Joachim Krah hat die Schützenbruderschaft St. Antonius Rönkhausen seit Montagmittag, 29. August, einen neuen König: Mit dem 137. Schuss machte der 48-Jährige alles klar – allerdings mit einer Sekunde Verzögerung. Krah wollte schon zurück zu den anderen Schützen gehen, als der Rest des Vogels aus dem Kugelfang fiel.

Es war ein spannendes Schießen gewesen, das den vielen Zuschauern am Sportplatz in Rönkhausen geboten wurde. Mit Markus Schmidt, Ralf Sasse, Jens Nagel, Frank Wensing, Stephan Schulte, Joachim Krah, Detlef Leermann und Ralf Pieron waren acht ernsthafte Bewerber am Start. Bevor es ernst wurde, hatten der amtierende Kaiser Hermann-Josef Schulte mit dem zweiten Schuss den Apfel, Peter Jehl mit Schuss Nummer zwölf das Zepter und Oli Pape mit der 16. Kugel die Krone geschossen.

Danach ging es zur Sache. Frank Wensing befreite den Vogel von seinem rechten Flügel. Und während noch debattiert wurde, ob der Holzaar jetzt auf dem linken Flügel liegt, schoss Jens Nagel diesen einfach ab. Danach ging es Stück für Stück. Während der 1. Brudermeister Thomas Kremer noch zehn Schuss vorhersagte, hielt sich der Vogel nicht an die Prognose des Chefs. Stück für Stück holten die Bewerber Holz aus dem Kugelfang, aber immer blieb noch ein Rest. Das dachte sich auch Joachim Krah, als er den 137. Schuss abgegeben hatte. Ein Stück ging sofort zu Boden, ein Rest blieb hängen. Und noch während er sich umdrehte, fiel auch das letzte Stück, und der neue König schaute zunächst in eine jubelnde Menge, bevor er sich umdrehte und erkannte: „Ich hab es geschafft.“ Der 48- Jährige hatte zum zweiten Mal auf den Vogel gehalten. Mit ihm freuten sich auch Ehefrau und Königin Daniela sowie die Kinder Louis (19 Jahre) und Charline (16). Der Schlossermeister zählt die Landwirtschaft und die Schützenbruderschaft St. Antonius zu seinen Hobbys. Bei letzter ist er Beisitzer und für die Vogelstange zuständig.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Neuer König dreht schon ab