Nachrichten Schützenfest
Attendorn, Attendorn-Dünschede, 25. Juli 2016

Wolfgang Fecker setzt sich an der Vogelstange gegen drei Kontrahenten durch

Triumph im zweiten Anlauf

Das neue Dünscheder Königspaar: Wolfgang und Andrea Fecker.
Das neue Dünscheder Königspaar: Wolfgang und Andrea Fecker.
Fotos: Barbara Sander-Graetz
Wie in Zeitlupe fiel am Montagmorgen, 25. Juli, der Vogel beim 104. Schuss in Dünschede aus dem Kugelfang. Der glückliche Schütze und damit neuer König: Wolfgang Fecker, der den Königsschuss ausgelassen feierte.

„Der Vogel fiel so langsam, weil der neue König bei der Stadt arbeitet. Da geht es auch nicht so schnell“, scherzte Mitbewerber Manuel Dähn Minuten nach dem entscheidenden Treffer. Mit Uwe Stupperich und Matthias Engelbertz waren insgesamt vier Bewerber in diesem Jahr dabei gewesen. Vorbei die Zeiten, wo verzweifelt Königsbewerber gesucht wurden. Anfangs schoss auch noch Alexander Bayer mit. Er hatte schon sein Glück als Jungschütze am Samstag versucht.

Zunächst hieß es am Montag aber: Feuer frei auf die Insignien. Mit dem dritten Schuss holte Kaiser Matthias Plaßmann die Korne, mit dem zehnten Schuss Thomas Saure den Apfel, und bei Schuss 42, abgegeben von Alexander Bayer, fiel das Zepter. Ein Raunen ging beim 101. Schuss durch die Menge. Manuel Dähn hatte fast den Vogel von der Schraube gelöst. Doch weitere zwei Schuss hielt das Holz rund um die Schraube noch, bevor jeder Widerstand zwecklos war.

Mit dem neuen König Wolfgang Fecker freuten sich auch Ehefrau und Königin Andrea sowie die beiden Kinder. Der zweite Brudermeister brachte damit seinen zweiten Versuch zu einem krönenden Abschluss. Seine Brötchen verdient er im Bereich Gebäudebewirtschaftung bei der Stadt Attendorn. Neben der Schützenbruderschaft gehört die Jugendabteilung des Sportvereins zu seinen Hobbys.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Triumph im zweiten Anlauf