Nachrichten Schützenfest
Attendorn, 09. Februar 2017

Sebastian Lübke wird 2. Zugführer der St.-Jakobus-Schützen

Schützengesellschaft Lichtringhausen plant Modernisierungsarbeiten

Die Lichtringhauser Schützen trafen sich zur Versammlung.
Die Lichtringhauser Schützen trafen sich zur Versammlung.
Foto: privat
Lichtringhausen. Gut besucht war die Mitgliederversammlung der Schützengesellschaft Lichtringhausen am Samstag, 4. Februar, im Gasthof Kramer. In der etwa zweistündigen Versammlung thematisierten und beschlossen die Anwesenden einige wichtige, zukunftsorientierte Tagesordnungspunkte.

Neben Informationen zum kommenden Schützenfest, an dem wieder ein Kaiserschießen stattfindet, und dem aktuellen Kassenbericht standen Vorstandswahlen an. Nach 15-jähriger Vorstandstätigkeit stellte sich der 2. Zugführer Siegfried Schwarte nicht mehr zur Wahl. Zu seinem Nachfolger wurde Sebastian Lübke gewählt. Ebenfalls scheidet Thomas Martinetz nach sechs Jahren Vorstandsarbeit aus seinem Amt als Königsoffizier aus. Dennis Lübke, bisher Zugführer der Fahnentruppe, wurde von den Mitgliedern als neuer Königsoffizier gewählt.

Neuer Zugführer der Fahnentruppe ist Michael Arens. In ihren Ämtern bestätigt wurden der 2. Vorsitzende und Hauptmann Gerhard Lübke, der 1. Zugführer Thomas Kramer sowie der 2. und 3. Offizier für Ehrengäste Michael Stracke und Andre Rauterkus. Die Kassenprüfer Ralf und Christian Kramer wurden für eine weitere Amtsperiode gewählt.  Hallenboden stark sanierungsbedürftigAußerdem stellte der Vorstand, unter der Leitung des Vorsitzenden Friedhelm Arens, ein umfassendes Konzept zu geplanten Modernisierungsarbeiten vor. Neben der bereits in der letzten Herbstversammlung vorgestellten Erneuerung der Haupttheke ist der Hallenboden nach über 30 Jahren Benutzung mittlerweile stark sanierungsbedürftig. Die Mitglieder wurden unter Mitwirkung des ortsansässigen Schreines Herrmann Josef Feldmann über die einzelnen Bau- und Finanzierungsmaßnahmen informiert. Das Konzept nahmen die Mitglieder einstimmig an. 

Weiterhin wurde von der Versammlung eine Änderung in der Vereinssatzung verabschiedet. Die bisher im Herbst stattfindende zweite Mitgliederversammlung findet nicht mehr statt.

Im Anschluss an die Versammlung spendierten der amtierende Kaiser Bernd Cramer und der amtierende Schützenkönig Patrick Florath der Versammlung noch 50 Liter Freibier.
(LP)

Bildergalerie: Schützengesellschaft Lichtringhausen plant Modernisierungsarbeiten