Nachrichten Politik
Wenden, 22. März 2017

Siebter Babyempfang der SPD-Wenden

Gruppenbild mit Bürgermeister Bernd Clemens.
Gruppenbild mit Bürgermeister Bernd Clemens.
Foto: privat
Wenden. Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) hatte jetzt wieder zum Babyempfang in das Dorfgemeinschaftshaus Möllmicke eingeladen. Bereits seit 2011 werden die jüngsten Wendener Mädchen und Jungen am Jahresanfang willkommen geheißen.

Jutta Hecken-Defeld, die Vorsitzende der SPD Wenden, begrüßte die zahlreichen Eltern und Großeltern, die mit ihrem Nachwuchs gekommen waren. Ihr besonderer Dank ging an alle Sponsoren, die das Projekt unterstützt hatten, und an die Vereine und Institutionen, die den Babyempfang jedes Jahr durch ihre Anwesenheit bereichern und ihre Arbeit „rund ums Kind“ vorstellen.

Bürgermeister Bernd Clemens richtete ein Grußwort an die Gäste und betonte darin, dass Kindergeschrei Zukunftsmusik sei. Die AsF Wenden durfte den Familien auch die Bundestagskandidatin Nezahat Baradari vorstellen. Als niedergelassene Kinderärztin mit eigener Praxis in Attendorn passte sie damit gut ins Programm des Babyempfangs. Das größte Glück „Höhere Ausgaben, kürzere Nächte, viel Verantwortung, doch vor allem bedeutet ‚Eltern sein‘ wohl das größte Glück für die Beteiligten. Wir freuen uns sehr darüber, dass unser Babyempfang so guten Anklang findet“, freuten sich die stellvertretende Bürgermeisterin Astrid König-Ostermann und Hildegund Hennrichs, Vorsitzende der AsF.

Neben einem leckeren Frühstück gab es wieder ein kleines Geschenk für die Jüngsten und viele Informationen für die Erwachsenen. Vom AsF-Team wurde den Eltern ein Ratgeber mit einer Übersicht über interessante Angebote und Kontaktdaten, Notfallnummern, Informationen über Frühe Hilfen, Therapeuten, Kindertreffs und vieles mehr überreicht. Ansprechpartner informierten An verschiedenen Ständen informierten u.a. die Familienzentren „Kleine Strolche“ Altenhof sowie St. Severinus Wenden und Möllmicke, der Kinderschutzbund Olpe, die Feuerwehr Wenden, das DRK Wenden, die Hebammen Astrid Solbach und Andrea Henne, Trageberaterin  Christina Baars und das AufWind-Beratungszentrum Wenden. Damit keine Langeweile aufkam, verlieh Petra Kaufmann den älteren Geschwisterkindern mit ihrer Schminkkunst ein märchenhaftes Gesicht.

Infos und Fotos vom Empfang unter www.spd-wenden.de oder AsF Wenden bei Facebook.
(LP)

Bildergalerie: Siebter Babyempfang der SPD-Wenden