Nachrichten Politik
Wenden, 05. April 2017

Langenohl und Baradari erläutern Wahlkampfthemen

Mitglieder der SPD Wenden geehrt

SPD Wenden ehrt Mitglieder
Foto: privat
Wenden. „Die SPD ist wieder voll im Trend.“ Mit diesen Worten hat die Vorsitzende Jutta Hecken-Defeld die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Wenden im Sporthotel Landhaus Wacker in Brün begrüßt. Bundestagskandidatin Nezahat Baradari und Landtagskandiat Wolfgang Langenohl berichteten über ihre Planungen für den Kreis Olpe.

Dass der „Schulz–Effekt“ auch in Wenden angekommen sei, belegten die gestiegenen Mitgliederzahlen, sagte Defeld. Die zwei anwesenden Neumitglieder Katrin Heinze und Pascal Defeld wurden von den Versammlungsteilnehmern begrüßt.

Ein großes Dankeschön richtete Jutta Hecken-Defeld an das „verlässliche Team“ innerhalb des Ortsvereins und im Besonderen an den Mitgliederbeauftragten Lutz Schabelon, der unermüdlich im Einsatz sei. Er erhielt zum Dank einen Blumenstrauß. Ein großes Lob ging zudem an die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) für ihre wahrnehmbare und anerkannte Arbeit in Bezug auf den jährlichen Babyempfang in Wenden. „Ich bin stolz, dass sich unsere Veranstaltung in der Gemeinde fest etabliert hat“, so die Vorsitzende. Sie dankte auch Reinhard Jung, der die AWO-Begegnungsstätte für die Sitzungen der SPD zur Verfügung stellt. Willi Schollemann geehrt Für 40-jährige Parteimitgliedschaft wurde Willi Schollemann geehrt. „In den Jahren 1992 bis 1994 gehörte er der SPD-Ratsfraktion an und ist darüber hinaus immer noch ein Aktivposten für seine Ortschaft Heid. Mit seiner Leidenschaft für Antiquitäten hat er es zu einer ansehnlichen Bibelsammlung gebracht, die anlässlich des Luther-Jahres in diesem Jahr in der evangelischen Kirche in Rothemühle ausgestellt wird“, sagte Jutta Hecken-Defeld in ihrer Laudatio.

Auf 25-jährige Mitgliedschaft kann Robert Oster zurückblicken. Er sei mit einem mutigen Schritt im Jahr 1992, in einer bewegten Zeit, in die Partei eingetreten. Damals sei das Wort „Politikverdrossenheit“ das Wort des Jahres gewesen, hieß es in der Laudatio. Nicht anwesend waren die Jubilare Eugenie Schindler (40-jähriges Jubiläum) und Bodo Lubinsky (25-jähriges Jubiläum). Langenohl stellt seine Themen vor Landtagskandidat Wolfgang Langenohl konkretisierte derweil seine Themen für den Kreis Olpe. Er nannte den dreispurigen Ausbau der L 512 zwischen Attendorn und Olpe, den Einsatz für neue Gewerbegebiete und die Stärkung des Tourismus im Kreis Olpe. Beim Thema Bildung wurde er deutlich: „Wir haben in NRW die Studiengebühren abgeschafft. Dabei bleibt es!“ Die NRW-SPD möchte nun auch die Gebühren für angehende Meister abschaffen. 

Bundestagskandidatin Nezahat Baradari berichtete derweil, dass sie dabei sei, sich in ihrem großen Wahlkreis Olpe/Märkischer Kreis I bekannt zu machen. Unterstützung erfahre sie dabei von der aktuellen Bundestagsabgeordneten Petra Crone (MdB). Als Kinderärztin steht bei ihr die Gesundheitspolitik ganz vorne an.

Aus der Kreistagsfraktion berichtete Thomas Förderer über Investitionen in den Breitbandausbau. „Eine schnelle Internetverbindung ist ein Standortvorteil für unsere Wirtschaft und den Handel“, so Förderer. Wegen der Schaffung neuer Kita-Plätze sei man mit Trägern von Kitas bezüglich Kapazitätserweiterungen in Gesprächen. In Sachen Rettungsdienst würden nun endlich die Vorschläge der SPD umgesetzt. Termine für 2017Der Wendener Fraktionsvorsitzende Stephan Niederschlag berichtete aus dem Gemeinderat. Er verwies auf die Initiative zur Weiterführung des Radwegenetzes in Wenden, die weitreichende Installation von Defibrillatoren, die auf Anregung von Ratsmitglied Sibille Niklas zustande gekommen sei. Zudem stellte er den Vorschlag der SPD-Ratsfraktion zur Umgestaltung des Wendebachtals vor, die den Bereich der „Alten Mühle“ in Möllmicke betrifft. Zum neuen Kassenprüfer wurde Thorsten Hess gewählt. Zum Abschluss der Versammlung wies Jutta Hecken-Defeld noch auf Termine der SPD Wenden hin, für die sie Anmeldungen entgegen nimmt:
  • Samstag, 8, April, ab 8.30 Uhr Klausurtagung der SPD Wenden in der Akademie Biggesee, Neu-Listernohl
  • Freitag, 18. August, SPD-Sommerfest 
  • Freitag, 17. November, 17 Uhr Glühwein selber machen (nicht nur für Mitglieder)
Anmeldungen bei: Jutta Hecken-Defeld, Tel.   0 27 62/ 6 04 01 Mobil 0173/ 9 75 95 02 oder per E-Mail: jutta.hecken-defeld@spd-wenden.de
(LP)

Bildergalerie: Mitglieder der SPD Wenden geehrt